KSC muss im Pokal nach Reutlingen – „Wir nehmen die Favoritenrolle an“

KSC  Karlsruher SC005Karlsruhe (mia). Der Karlsruher SC wird in der Ersten Runde des DFB-Pokal beim SSV Reutlingen antreten. Den KSC-Gegner loste Losfee Andrea Petkovic am Abend in Reutlingen beim SSV im Stadion an der Kreuzeiche aus.

„Es ist ein Traditionsduell, das den jeweiligen Fans viel bedeutet. Wir sind Favorit und nehmen diese Rolle an“, so KSC-Sportdirektor Jens Todt.

Booking.com

Die Partien der ersten Pokal-Runde finden vom 7. bis 10. August 2015 statt. Reutlingens Manager Maurizio Gaudino freute sich, auch wenn es nicht der Verein seines Sohnes der FC Bayern München ist, über den Gegner. Die Bayern wurden den Nöttingern und Coach Michael Wittwer zugelost.

Für diese Runde hat der KSC wie alle anderen Teilnehmer auch bereits rund 140.000 Euro TV-Gelder sicher. Schafft es der KSC durch einen Sieg in Runde zwei, winken rund 270.000 Euro „Antrittsgeld“.

Im vergangenen Jahr war der KSC in der zweiten Pokalrunde gegen die Kickers Offenbach ausgeschieden.