„Fair ist mehr“-Monatssieger März: Savas Badalak

Von links: Ralf Schweitzer (Leiter der Fußballabteilung Eintracht Plankstadt), Savas Badalak, Stefan Zyprian und Frank Engelhardt (Trainer).
Von links: Ralf Schweitzer (Leiter der Fußballabteilung Eintracht Plankstadt), Savas Badalak, Stefan Zyprian und Frank Engelhardt (Trainer).

Plankstadt (ps). Unter dem Motto „Fair ist mehr” ehrte der Badische Fußballverband (bfv) im Fußballkreis Mannheim Savas Badalak von der TSG Eintracht Plankstadt für sein faires Verhalten im März 2015.

Beim Spiel TSG Eintracht Plankstadt II – FC Germania Friedrichsfeld (Kreisklasse A1 Mannheim) sprang ein Friedrichsfelder Spieler in der 62. Spielminute beim Spielstand von 0:1 mit ausgestreckten Armen in eine Flanke eines Spielers von Plankstadt. Für den Schiedsrichter Horst Wernicke sah es nach einem absichtlichen Handspiel aus, um den Konterversuch zu verhindern. Da er zuvor bereits verwarnt war, sah der Friedrichsfelder Spieler daraufhin die Gelb-Rote Karte.

Booking.com

In diesem Moment kam Savas Badalak auf den Schiedsrichter zu und sagte, dass der Gegenspieler den Ball nicht mit der Hand, sondern mit dem Oberkörper gespielt hätte. Der Schiedsrichter nahm daraufhin seine Entscheidung zurück und setzte das Spiel mit einem Schiedsrichter-Ball fort.

Stefan Zyprian, stellvertretender Fußballkreisvorsitzender Mannheim ehrte Savas Badalak im Rahmen der Hauptversammlung der TSG Eintracht Plankstadt und dankte ihm für sein außerordentliches faires Verhalten. „Das Verhalten von Savas ist sehr hoch einzuschätzen, da es in einer Phase der Partie war, in der seine Mannschaft in Rückstand lag und noch Chancen auf eine Ergebnisverbesserung hatte“, sagte Zyprian. Zudem befand sich Plankstadt noch mitten im Abstiegskampf.

Für sein faires Verhalten erhielt Savas Badalak als „Fair ist mehr“-Monatssieger März 2015 eine Urkunde, ein T-Shirt und eine hochwertige Polar-Uhr von Stefan Zyprian überreicht.

Wettbewerb „Fair ist mehr“

Der bfv ruft alle Personen auf, faires Verhalten von Spielern, Trainern, Betreuern und sonstigen Vereinsmitarbeitern zu melden. Die Meldung kann über den Spielberichtsbogen, ein Meldeformular oder formlos per Mail an Stefan.Moritz@badfv.de erfolgen. Jede eingehende Meldung wird berücksichtigt – es gibt tolle Preise zu gewinnen!