Keine Siegpunkte – gebrauchtes Wochenende für die PSK-Tennis-Damen

Tennis
Bild von anais_anais29 auf Pixabay

Karlsruhe (psk). Die Damen 1 des PSK mussten am Doppelspieltag in der Tennis-Regionalliga Südwest zwei Niederlagen hinnehmen und sind nach der Auftaktpleite in der Vorwoche weiterhin sieglos – wenngleich es am Sonntag durchaus knapp war.

Doch das Wochenende hatte bereits am 14. Mai einen enttäuschenden Auftakt genommen. Der TC Boehringer Ingelheim 1 war nicht in voller Mannschaftsstärke auf den PSK-Anlagen „Am Dammerstock“ angetreten, so dass die Gastgeberinnen eines der Einzel sowie eines der Doppel kampflos zugesprochen bekamen. Allerdings gingen die weiteren fünf Einzel allesamt verloren. Lediglich eines der Doppel konnte Karlsruhe gewinnen, so dass der Endstand 3:6 lautete und die Siegpunkte nach Rheinland-Pfalz gingen.

Booking.com

Am 15. Mai war der PSK bei Tennis 65 Eschborn gefordert und diese Paarung hatte es durchaus in sich. Ganze sechs der insgesamt neun Begegnungen fanden erst im Match-Tie-Break ihren Sieger. Doch auch wenn die Spiele hart umkämpft waren – die Entscheidung stand bereits nach den Einzeln fest, als die Hessinnen mit 5:1 führten. Drei Siege im Doppel sorgten dann immerhin noch für etwas Ergebniskorrektur aus Karlsruher Sicht.

Weiter geht es für die Damen 1 bereits am kommenden Wochenende, erneut mit einem Doppelspieltag. Am 21. Mai ist das Team beim TA Sindelfingen 1862 2 zu Gast, bevor der PSK am 22. Mai wieder Heimrecht hat und den TC Leonberg 1 empfängt.

Nach dem knappen Sieg in der Vorwoche mussten sich die Damen 2 in der Oberliga-Begegnung bei der TG Rheinau 1 am 15. Mai klar geschlagen geben. Zwei Einzel sicherte sich der PSK, doch mit 7:2 Matches und 15:4 Sätzen war das Aufeinandertreffen eine klare Angelegenheit zugunsten der Kurpfälzerinnen. Am kommenden Wochenende hat die Mannschaft des PSK spielfrei, bevor dann am 29. Mai die MTG BW Mannheim 1 zu Gast am Dammerstock ist.