Vincenzo Grifo für besonderes Fair Play in der Bundesliga-Saison 2021/22 ausgezeichnet

Symbolbild
Freiburg (dfl). Vincenzo Grifo vom Sport-Club Freiburg, der in der U19 auch beim Karlsruher SC gespielt hat, ist von Fans, Mannschaftskapitänen, früheren Bundesliga-Stars und Medienvertretern für besonderes Fair Play in der vergangenen Saison 2021/22 ausgezeichnet worden. Der Offensivspieler war am 12. Spieltag in der Begegnung gegen Eintracht Frankfurt beim Spielstand von 2:0 für Frankfurt im gegnerischen Strafraum zu Fall gekommen – und hatte umgehend, noch bevor Diskussionen über einen möglichen Strafstoß entstehen konnten, dem Schiedsrichter signalisiert, dass es kein elfmeterwürdiges Foul gegeben habe. Zur Wahl für den erstmals vergebenen „Fair Play of the Season Award“ standen insgesamt sechs Szenen der zurückliegenden Saison, die in hohem Maße Fairness und Respekt auf dem Spielfeld symbolisierten. Die Vorauswahl für die von Milka präsentierte Auszeichnung wurde von Philipp Lahm vorgenommen. Der Kapitän der deutschen Weltmeister-Mannschaft von 2014, der auch Mitglied im „Bundesliga Legends Network“ ist, ist bei seinen 384 Bundesliga-Einsätzen für den FC Bayern München und den VfB Stuttgart ohne Platzverweis und ohne Sperre geblieben. Den größten Stimmanteil (40 Prozent) stellten Fans, die auf der Website fairplay.bundesliga.com für ihren Favoriten abstimmen konnten. Wahlberechtigt waren zudem die Mannschaftskapitäne der 18 Bundesliga-Clubs (30 Prozent Stimmanteil) und ein Expertenpanel bestehend aus Mitgliedern des „Bundesliga Legends Network“ sowie Vertreterinnen und Vertretern von nationalen und internationalen Bundesliga-Medienpartnern (30 Prozent Stimmanteil). Basis für die Vorauswahl waren die „Fair Play Moments“ – ein regelmäßiges Videoformat auf den Bundesliga-Kanälen, das zur Saison 2021/22 gestartet ist und, wie auch der nun vergebene Award, zusammen mit Mondelēz International als Offiziellem Partner der Bundesliga und 2. Bundesliga entwickelt wurde. Passend dazu hat es in der Bundesliga während der vergangenen Saison 2021/22 im Vergleich der europäischen Top-Ligen die wenigsten Platzverweise pro Spiel (0,08) und insgesamt (24) gegeben.