Die bestbezahlten Fußballspieler und ihre Vereinsgeschichte

Fußball ist zweifelsohne der weltweit beliebteste Sport. Es wird geschätzt, dass er mehr als 3,5 Milliarden Fans hat. Nur der Kricket-Sport kommt mit 2,5 Milliarden Fans noch näher.

Von Sebastian Johansen

Mit der großen Popularität kommt das große Gehalt. Die Zahlen haben surreale Höhen erreicht und der Trend scheint sich nicht zu verlangsamen. Schätzungen zufolge haben die zehn bestbezahlten Athleten der Welt in den letzten 12 Monaten zusammen fast höchste Gewinne von über 1 Milliarde Euro eingenommen. Die diesjährige Gesamtsumme ist die dritthöchste aller Zeiten, hinter den 1,05 Milliarden Euro von 2021 und den 1,06 Milliarden Euro von 2018.

Zu den aktuellen Top-Spieler mit den höchsten Verdiensten zählen zurzeit:

  • Kylian Mbappe
  • Lionel Messi
  • Neymar
  • Mohamed Salah
  • Cristiano Ronaldo
  • Kevin De Bruyne

Realistisch betrachtet, ist das Geld im Profisport Fußball nicht mehr nachvollziehbar und mehr oder weniger unverschämt. Es handelt sich um ein surreales Paradoxon. Selbst wenn man mit beste Auszahlungsquote Online Casino spielt, kann man diese Summen unmöglich erreichen.  Man könne annehmen, der Profi-Fußballsport ist zu einem Glücksspiel unter den Sponsoringverträgen verkommen. Auch der beste Fußballer benötigt eine große Menge Glück im in der Liga der Superverdiener zu agieren.

Mittlerweile ist es so weit gekommen, dass die tatsächlich vollbrachten Leistungen nichts mehr mit höchste Gewinne und den Unsummen an Verdiensten gemein haben. Fußball mutierte zu einer seltsamen, sportlichen Version von Monopoly. Die Top-Verdiener unter den Fußballern können somit alle Grundstücke, das komplette Spielbrett sowie das Haus, und die Umgebung kaufen können.

Die Teils verrückten Gehälter im Profi-Fußball ähneln mehr Glücksspiel als realen Grundlagen

Die Teils verrückten Gehälter im Profi-Fußball ähneln mehr Glücksspiel als realen Grundlagen

Die Top 5 der Spitzenverdiener im Fußball

Wir gönnen natürlich den glücklichen Fußballern, deren Verdienst und Lebensstil. Deshalb lassen Sie uns über die Spieler sprechen, die sich das süßeste Stück vom Kuchen nehmen. Hier ist die Liste der bestbezahlten Fußballspieler der Welt im Jahr 2022.

1. Kylian Mbappe – ca. 1.170.000 € pro Woche

Nachdem er das Angebot von Real Madrid ausgeschlagen hat, um einen neuen Vertrag bei Paris Saint-Germain zu unterzeichnen, hat Kylian Mbappe seinen Teamkollegen überholt und ist nun der bestbezahlte Spieler der Welt. Der Stürmer erhielt von PSG ein rekordverdächtiges Angebot, um seine Zukunft an den Verein zu binden. Mbappe, der in diesem Sommer eigentlich ablösefrei wechseln sollte und mit einem Wechsel nach Spanien gerechnet wurde, hat seinen Vertrag für drei Jahre verlängert.

2. Lionel Messi – ca. 1.120.000 € pro Woche

Obwohl Lionel Messi Berichten zufolge eine Lohnreduzierung in Kauf genommen hat, als er Barcelona im letzten Sommer in Richtung PSG verließ, ist er der am zweithöchsten verdienende Spieler im Weltfußball. In der französischen Hauptstadt soll Messi rund 960.000 € pro Woche verdienen, nachdem PSG den argentinischen Kapitän zu einem kostenlosen Transfer überredet hat. Der siebenfache Rekordgewinner des Ballon d’Or gewann in seiner Debütsaison im Parc des Princes den Titel in der Ligue 1, obwohl er in dieser Saison in allen Wettbewerben nur 11 Tore erzielte, die niedrigste Zahl seit der Saison 2005/06.

3. Neymar – 700.000 € pro Woche

Ein deutlicher Sprung vom Spitzenverdiener der Premier League zu den drei besten Spielern: Neymar steht mit einem Vertrag von 606.000 € pro Woche an dritter Stelle. Mit seinem Wechsel des brasilianischen Nationalspielers zu Paris Saint-Germain, der einen Weltrekord aufstellte, hat sich der Transfermarkt sowohl bei den Ablösesummen als auch bei den Spielergehältern unwiderruflich verändert. Neymar wechselte für eine Ablösesumme von 198 Millionen Euro vom FC Barcelona in die Ligue 1, wo er einen Vierjahresvertrag bis 2021 unterzeichnete. Der 30-Jährige hat bei PSG 11 Trophäen gewonnen, darunter vier Titel in der Ligue 1.

4. Mohamed Salah – 460.000 € pro Woche

Der neue Vertrag von Mohamed Salah macht den über 30-jährigen Berichten zufolge zum bestbezahlten Spieler der Premier League. Er hat einen Dreijahresvertrag über 460.000 € pro Woche unterschrieben. In den vergangenen Spielzeiten hatte Salah großen Anteil am Erfolg des FC Liverpool. Seit er 2017 von der Roma kam, hat er in 254 Spielen 156 Tore für die Reds erzielt.

5. Cristiano Ronaldo und Kevin De Bruyne – 450.000 € pro Woche

Auf Platz fünf der bestbezahlten Fußballspieler der Welt liegen Cristiano Ronaldo und Kevin De Bruyne, die jeweils ein Wochengehalt von 450.000 € erhalten. Ronaldo kehrte im vergangenen Sommer in den englischen Fußball zurück und schloss sich Manchester United an. Die Red Devils statteten den großen Spieler mit einem äußerst lukrativen Vertrag aus. Der 37-Jährige erzielte in der vergangenen Saison 24 Tore in allen Wettbewerben, obwohl die Saison für den Club enttäuschend verlief, denn er wurde Sechster und verpasste die Champions League. De Bruyne ist der höchste Gewinne einfährt ist er der bestbezahlte Spieler bei Premier-League-Meister Manchester City und hat sich im Etihad-Stadion zu einem der besten Spieler des Weltfußballs entwickelt.

Brot und Spiele: Profifußballer agieren als Gladiatoren der Neuzeit – allerdings mit besserem Verdienst

Brot und Spiele: Profifußballer agieren als Gladiatoren der Neuzeit – allerdings mit besserem Verdienst Symbolbild

Die Liga der Superverdiener

Es ist auf den ersten Blick im allgemeinen Ranking der Top-Verdiener im Fußball ersichtlich, dass viele der Stars bei den gleichen Fußball-Vereinen tätig sind. Das ist unter anderem dem Umstand geschuldet, dass diese Clubs auch die einzigen sind, welche finanziell überhaupt dazu in der Lage sind, um den Athleten die geforderten Gehälter zu zahlen. In vielen Fällen verfügen die Sportler über diverse Klauseln in deren Verträgen, die garantieren, dass sie der Spieler eines Vereins mit der maximalen Bezahlung sein müssen. Wechselt also ein Verein zu einem Spieler, der genauso viel verdient wie sein „Star“, muss das Gehalt des Stars erhöht werden.

Fazit: Die Decke ist noch lange nicht erreicht

Bedenken Sie auch, dass das Durchschnittsgehalt der Spieler in der Premier League bei 4,6 Millionen Euro pro Jahr oder etwa 240.000 € pro Woche liegt. Im Jahr 2015 waren es noch 1,9 Millionen € pro Jahr oder etwa 46.000 € pro Woche, Sie sehen also, wie rasant die Einkommen im Spitzensport Fußball sich entwickeln. Mittlerweile geht es um surreale Summen im Glücksspiel Fußball und das Ende der finanziellen Fahnenstange ist längst noch nicht erreicht.