Förderung des  jungen Ehrenamts: bfv sucht wieder Fußballheld*innen

Karlsruhe (bfv). Am 1. August 2022 startete die Ausschreibungsphase für den DFB-Wettbewerb „Fußballhelden – Förderung junges Ehrenamt“. Als Teil der DFB-Aktion Ehrenamt richtet sich der Förderpreis speziell an junge Engagierte, die sich in besonderem Maße im Kinder- und Jugendfußball hervorheben.

Fußballheld*in werden können Jugendleiter*innen und Trainer*innen einer Kinder- oder Jugendmannschaft. Voraussetzung für die Teilnahme sind zudem herausragende Leistungen in mindestens einem der letzten drei Jahre sowie die aktive Ausübung der Trainer*innen- oder Jugendleiter*innen-Tätigkeit in der Saison 2022/2023. Vorschläge bzw. Eigenbewerbungen sind bis zum 30. September 2022 für Ehrenamtliche im Alter zwischen 18 und 30 Jahren (Geburtsdatum 01.01.1992 – 30.04.2005) möglich.

Booking.com

Pro Fußballkreis im bfv wird aus allen Bewerbungen ein*e Fußballheld*in ausgezeichnet. Auf die Nachwuchs-Engagierten wartet eine besondere Anerkennung: Der DFB und Kooperationspartner KOMM MIT laden die 264 Fußballheld*innen der 21 Fußballverbände zu einer fünftägigen Bildungsreise mit theoretischen und praktischen Lerninhalten nach Santa Susanna in der Nähe von Barcelona ein. Die Teilnahme berechtigt außerdem dazu, die eigene Trainer B- oder C-Lizenz sowie die Vereinsmanager C-Lizenz zu verlängern.

„Die Gewinnerinnen und Gewinner kommen jedes Jahr begeistert von der Bildungsreise zurück. Mit neuem Wissen und viel Motivation sind sie ein absoluter Mehrwert für ihre Vereine und sie können das neu Erlernte direkt an der Basis einbringen“, sagt bfv-Vizepräsident für gesellschaftliche Verantwortung, Sven Wolf. „Die Förderung und Würdigung von jungem Ehrenamt sollte jedem Verein ein besonderes Anliegen sein. Der Förderpreis bietet dafür eine tolle Möglichkeit, dieses Engagement wertzuschätzen.“

Infos und Vorschlags-/Bewerbungsformular: www.dfb.de/fussballhelden