abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

ASV Grünwettersbach sieht Heimpremiere mit breiter Brust entgegen

ASV Grünwettersbach Coach Achim Krä­mer

Grünwettersbach (asv). Lediglich eines der vier Auftaktmatches der neuen TTBL-Saison darf der ASV Grünwettersbach im heimischen Tischtenniszentrum bestreiten. Zu ungewohnter Zeit, am Freitagabend, gastiert dabei der TTC Zugbrücke Grenzau am Wetterbach.

Fr. 02.09., 19:30 Uhr: ASV Grünwettersbach – TTC Zugbrücke Grenzau

Dabei haben Achim Krämer und sein Team die besten Erinnerungen an die Brexbachtäler, gelang doch gegen diesen Gegner in der zurückliegenden Seuchensaison ein fulminanter 3:0 Heimsieg vor einer begeisternden Kulisse. Diesen Sieg wollen die Hausherren nun auf alle Fälle wiederholen, wobei die Chancen dazu nicht schlecht stehen.

Mit Patrick Baum sowie dem jungen Taiwanesen Yi-Hsin Feng stehen Trainer Slobodan Grujic zwei Leistungsträger der Vorsaison weiter zur Verfügung. Sie werden durch den ehemaligen ASVler Sam Walker sowie Maciej Kubic, der von den TTF Ochsenhausen an den Brexbach wechselte, ergänzt.

Auf Seiten des ASV freut man sich auf die Heimpremiere, wobei das Augenmerk vor allem auf Neuzugang Tiago Apolonia gerichtet sein wird. Apolonia spielte zuletzt eine äußerst starke EM, besiegte die europäischen Topspieler Patrick Franziska und Liam Pitchford und musste sich erst im Viertelfinale in der Verlängerung des Entscheidungssatzes dem späteren Vizemeister Darko Jorgic beugen. Können zudem der zuletzt bei internationalen Turnieren stark auftrumpfende Ricardo Walther und Deni Kozul, der bei der EM ebenfalls überzeugte, ihre Leistungen bestätigen, kann Achim Krämer personell aus dem Vollen schöpfen. Zudem hat er in Wang Xi ein weiteres Ass im Ärmel. Xi kann auf zwei äußerst erfolgreiche Spielzeiten zurückblicken, in denen er mit klar positiven Bilanzen zur Lebensversicherung für den ASV wurde.

Ob am Freitag auch die Doppel zum Einsatz kommen werden, bleibt abzuwarten. Dennoch ist es eine spannende Frage, welchem Duo nach dem Abgang des einzigen Linkshänders, Tobias Rasmussen, man im ASV-Lager den Vorzug geben wird.

Bleibt zu hoffen, dass viele Fans, vielleicht auch inspiriert durch den Europameistertitel des langjährigen Grünwettersbachers Dang Qiu, den Weg ins Tischtenniszentrum finden, um ihr Team, ähnlich wie in der letzten Saison, lautstark zu unterstützen.