abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

23:5 in Aichhalden! Heinzelbecker und Wagin siegen spektakulär

Foto: biHeinD Fotodesign, Untergrombach (http://www.biheind.de)


Weingarten (svg). Mit den nächsten zwei Mannschaftspunkten im Gepäck sind die Ringer der Germania Weingarten vom Auswärtskampf beim AB Aichhalden zurückgekehrt. Für besondere Highlights beim vierten Saisonsieg des SVG in der Regionalliga Baden-Württemberg sorgten die Youngsters Janis Heinzelbecker und Manuel Wagin.


Heinzelbecker lag gegen Acris Nicolae am Samstag bereits mit 0:14 hinten. Nur ein Pünktchen fehlte dem Aichhaldener noch zum vorzeitigen Erfolg durch technische Überlegenheit – doch dann schlug der jüngere Sohn des Germanen-Cheftrainers Frank Heinzelbecker eindrucksvoll zurück. Erst verkürzte er auf 4:14, dann gelang ihm doch tatsächlich noch ein Schultersieg. Einen solchen schaffte auch der 15 Jahre junge Neuzugang Wagin gegen Gabriel Hils. Zuvor hatte er in dem einseitigen Gefecht schon mehrere tolle Aktionen gezeigt. Manuel erweist sich bislang als echter Glücksgriff für die Germanen.

Auch der Rumäne Mihai Mihut bei seinem Debüt im SVG-Trikot, Grigore Herta, Jeremy Weinhold, Eric Ritter und David Hirsch durften im Duell der beiden früheren Bundesligisten Siege bejubeln. Die einzigen Niederlagen auf Weingartener Seite kassierten Ali Beschtoew, Alishah Azimzada und etwas überraschend auch Routinier Johnny Panait. Die Gastgeber hatten rund um den Kampf ein biHeinD Fotodesign, Untergrombach (http://www.biheind.de)kleines Oktoberfest organisiert und so eine stimmungsvolle Atmosphäre in der Josef-Merz-Halle geschaffen. Sportlichen Grund zum Jubel hatten allerdings nur die Germanen.

Die Einzelergebnisse im Überblick
57F: Radostin Shindov – Grigore Herta 0:8 (0:3)
130G: Andreas Trost – David Hirsch 0:7 (0:2)
61G: Nicolae Acris – Janis Heinzelbecker 14:8 (0:4, SS Gast)
98F: Michael Manea – Alishah Azimzada 3:2 (1:0)
66F: Gabriel Hils – Manuel Wagin 0:12 (0:4, SS Gast)
86G: Roman Brüstle – Eric Ritter 5:9 (0:2)
71G: Sebastian Rahner – Mihai-Radu Mihut 0:15 (0:4, TÜ)
80F: Leon Liedgens – Jeremy Weinhold 0:16 (0:4, TÜ)
75F: Dumitru Tulbea – Ali Beshtoew 8:0 (3:0)
75G: Lorenz Brüstle – Ionut Panait 4:3 (1:0)
Endergebnis: 5:23