abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

KSC-U17 unterliegt trotz guter Leistung dem TSG Nachwuchs

Martin Stoll KSC u17

Karlsruhe (mia). Die B-Junioren-Bundesliga-Mannschaft des Karlsruher SC hat bei der U17 der TSG Hoffenheim eine 1:3 (1:2)-Niederlage eingefahren und konnte damit die positive Serie nicht fortsetzen. „Schade“, so KSC-U17-Trainer Martin Stoll, denn seine Mannschaft konnte „sich nicht für ihre gute Leistung belohnen“.

„Das Ergebnis spiegelt nicht den Spielverlauf wider. Wir haben es in der ersten Halbzeit richtig gut gemacht und gehen folgerichtig in Führung.“ Schon davor und auch nach dem Führungstreffer des KSC hätte seine Mannschaft ein Tor machen müssen, so Stoll.

Zwar waren die KSC-Jungs durch das Tor von Louey Ben Farhat (35.) in Führung gegangen. Max Moerstedt (38.) glich jedoch fast postwendend aus. Lange schütteln konnte sich der KSC nicht. Denn nur zwei Minuten später erhöhte Leonard Krasniqi (40.) auf 2:1 für Hoffenheim. „Wir kriegen durch zwei individuelle, leichte Abwehrfehler zwei Gegentore. Das ist extrem ärgerlich.“

In Halbzeit zwei war Hoffenheim dann überlegener. „Wir haben nicht mehr so fort Aktionen nach vorne bekommen.“ Baton Hajrizaj (74.) war es dann der mit dem 3:1 den Schlusspunkt setzte.