KSC testet gegen Zenit Sankt Petersburg

Karlsruhe (ps).  Der Karlsruher SC hat ein weiteres Highlight in seiner Saisonvorbereitung vereinbart. Das Team von Chefcoach Markus Kauczinski testet am Sonntag, 6. Juli 2014 gegen den russischen Vizemeister Zenit Sankt Petersburg. Die Partie wird um 18 Uhr Ortszeit im Petrowski-Stadion in der russischen Metropole angepfiffen.

„Wir freuen uns sehr auf dieses Duell mit einem europäischen Top-Club. Dass wir mit einem solch hochklassigen Spiel unser Trainingslager einläuten können, soll uns allen Motivation sein“, sagte KSC-Sportdirektor Jens Todt. „Ich bin mir sicher, dass dieses Testspiel unsere Mannschaft weiterbringen wird.“

Booking.com

Der dreimalige russische Meister, UEFA-Pokal-Sieger von 2008 und letztjährige Achtelfinal-Teilnehmer der Champions League belegte in der abgelaufenen Saison der russischen Premier Liga hinter ZSKA Moskau den zweiten Rang. Damit wird das Team von Trainer André Villas-Boas in diesem Jahr erneut an der Champions League-Qualifikation teilnehmen.

Einen Tag nach dem Spiel in Sankt Petersburg reist der KSC-Tross in sein Trainingslager nach Fügen/Österreich. Dort bereitet sich das Profiteam bis zum 15. Juli intensiv auf die neue Saison in der Zweiten Fußball-Bundesliga vor.