Trainernachwuchs für Baden: Zweimal dezentral zum DFB-Junior-Coach

Karlsruhe (bfv). Anfang 2023 starten an zwei Schulen im Badischen Fußballverband dezentrale Ausbildungen zu DFB-Junior-Coaches. Schüler*innen ab 15 Jahren können dabei die ersten Schritte als Fußballtrainer*innen gehen. Anmeldungen sind bis zum 12.12.2022 möglich.

Mitbringen sollten sie eine hohe Fußballaffinität, Freude am Umgang mit Kindern und Jugendlichen und Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. Jeweils in zwei Teillehrgängen vermittelt der bfv den Jugendlichen die ersten Kenntnisse und Fähigkeiten auf dem Weg in die Trainer*innen-Tätigkeit. Neben Fußballfachwissen stehen auch organisatorische und pädagogische Themen sowie Persönlichkeitsentwicklung auf dem Lehrplan. Die Schüler*innen werden so praxisorientiert auf ihre Aufgaben im Jugendtraining und bei Schul-AGs vorbereitet.

Die dezentralen Lehrgänge:

·         Müller-Guttenbrunn-Schule Mosbach und Auguste-Pattberg-Gymnasium Neckarelz
Teil 1: 16.-18.01.2023 und Teil 2: 09.-10.02.2023

·         Insel-Realschule Pforzheim
Teil 1: 27.02.- 01.03.2023  und Teil 2: 09.-10.03.2023

Vor der Corona-Zwangspause bildete der Badische Fußballverband jährlich über 100 Junior-Coaches aus, die das Vereinstraining und den außerschulischen Sportunterricht bereichern. Sie selbst profitieren natürlich auch von der Ausbildung und der späteren Tätigkeit. Das Highlight für Teilnehmer Paul: „Es war eine riesen Erfahrung für mich eine eigene Schulsportstunde mit den Kindern durchzuführen. Der Lehrgang war sehr spannend und informativ. Ich habe viel Neues über die Entwicklung der Kinder und über die Eigenschaften eines Trainers gelernt. Der Junior-Coach-Lehrgang hat mich sehr motiviert als Trainer in meinem Verein in die Jugendarbeit einzusteigen.“

Die Anmeldeformulare gibt es auf der Homepage www.badfv.de/junior-coach. Für Fragen steht Alexandra Grein in der bfv-Geschäftsstelle unter alexandra.grein@badfv.de oder 0721/40904-28 zur Verfügung.