Miguel Mota führt den ASV zum Sieg

Miguel Mota führt den ASV zum Sieg. Foto: Manfred Sawilla

Durlach (asv). Dank eines ungefährdeten, aber auch arbeitsintensiv herausgearbeiteten 3:0 (2:0)-Heimsieges gegen den 1. FC Ersingen konnte der ASV Durlach seine Siegesserie in der Landesliga fortsetzen und hat nun als Tabellenführer sieben Punkte Vorsprung auf den Verfolger FC Östringen.

Der 1. FC Ersingen, in der Vorsaison noch Tabellenzweiter, verteidigte zunächst mit einer Fünferkette sehr erfolgreich, ohne zu eigenen Chancen zu kommen. Mit zunehmendem Verlauf der ersten Halbzeit wurde der ASV jedoch immer gefährlicher, konnte jedoch zunächst durch zweimal Valentino Vujinovic sowie durch Mario Pavkovic und Lukas Jonhoff die sich nach einer halben Stunde immer häufiger bietenden Chancen nicht verwerten. Besser machte es in der 37. Minute Miguel Mota, der einen Freistoß, der noch leicht abgefälscht wurde, aus halbrechter Position zum Führungstreffer verwandeln konnte. Während sich der Gegner danach noch sortierte, schlug Miguel Mota ein zweites Mal zu:  In der 44. Minute verwertete er einen Rückpass von Mario Pavkovic zum beruhigenden 2:0-Halbzeitstand. Nach dem Wechsel versuchten die sich zu keiner Zeit aufgebenden Gäste alles, um den Anschlusstreffer zu erzielen und kamen zu einigen Eckbällen, aber zu keiner hundertprozentigen Torchance.

Der Offensivphase der Ersinger setzte dann Toni Taras mit dem 3:0 (Foto) in der 59. Minute ein Ende. Erneut war an dem Treffer Miguel Mota beteiligt, dessen Eckball auf Umwegen an der Querlatte des Ersinger Tores landete. Den zurückprallenden Ball konnte Toni Taras aus kürzester Distanz im Tor der Gäste unterbringen. In der Folgezeit hätte der ASV noch höher gewinnen können, ließ aber bei den nun wieder zahlreicher werdenden Torchancen die letzte Konzentration vermissen.