abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Sepp-Herberger-Urkunden 2023: Jetzt bewerben!

Karlsruhe (bfv). Ende März des kommenden Jahres werden in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom in Berlin die Preisträger der Sepp-Herberger-Urkunden 2023 geehrt. Fußballorganisationen und Justizeinrichtungen können sich ab sofort um die renommierte Auszeichnung bewerben.

Im Rahmen einer Feierstunde mit prominenten Gästen werden Geldpreise im Wert von insgesamt 100.000 Euro vergeben. Herausragende Aktivitäten aus dem Handicap-Fußball, der Resozialisierung von Strafgefangenen sowie in der Kooperation zwischen Schulen und Vereinen haben die Chance auf die Auszeichnung. Gemeinsam mit dem Softwarekonzern SAP wird zusätzlich die Kategorie „Fußball Digital“ ausgelobt. Hier stehen besonders kreative Ideen bei der Nutzung von neuen Technologien und Möglichkeiten im Fokus. In der Kategorie „Sozialwerk“ wird gemeinsam mit der Horst-Eckel-Stiftung der „Horst-Eckel-Preis“ verliehen, mit dem ein Engagement für in Not geratene Fußballerinnen und Fußballer geehrt wird. Bewerbungsschluss ist Dienstag, der 10. Januar 2023.

Akteure des organisierten Fußballs (z.B. Fußballvereine, Einzelpersonen, Verbände, Schiedsrichter-Vereinigungen) und Justizeinrichtungen können über ein Online-Formular ihre Praxis-Beispiele einreichen, die sie im Jahr 2022 erfolgreich durchgeführt beziehungsweise begonnen haben. In den Kategorien Handicap-Fußball, Resozialisierung, Schule und Verein sowie „Fußball Digital“ erhalten je drei ausgewählte Vorschläge den mit einem Geldpreis prämierten Sepp-Herberger-Award (1. Platz/10.000 Euro, 2. Platz/6.000 Euro, 3. Platz/4.000 Euro). In der Kategorie „Sozialwerk“ wird der mit 10.000 Euro dotierte „Horst-Eckel-Preis“ vergeben. Zusätzlich wird ein Sonderpreis an eine Fußball-Stiftung (10.000 Euro) verliehen.

Die Auswahl der Preisträger obliegt den Stiftungsgremien. „Wir freuen uns auf zahlreiche leuchtende Beispiele aus den Reihen der Fußballorganisationen, die die Stärken des Fußballs unterstreichen. Mit unserer Auszeichnung wollen wir bemerkenswerte Engagements wertschätzen und würdigen sowie andere anregen, sich auf gleiche Weise einzubringen“, sagt DFB-Vizepräsident Ralph-Uwe Schaffert, der Vorsitzende des Vorstands der DFB-Stiftung Sepp Herberger. Die Verleihung der Sepp-Herberger-Awards findet Ende März 2023 in Berlin statt und wird live auf MagentaTV übertragen. Prominente Persönlichkeiten aus Fußball, Kultur und Politik werden den Preisträgern in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom mitten in Berlin gratulieren.

Im vergangenen Jahr teilten sich die Fußballvereine FV Fortuna Kirchfeld, FV Malsch und TSV Oberweier aus dem bfv den Horst-Eckel-Preis, den sie für ihr gemeinsames Engagement für die Familie ihres verstorbenen Trainers erhielten.  

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular finden Sie unter www.sepp-herberger.de/urkunden