abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Badischen Futsal-Meisterschaften – Vier Entscheidungen stehen an

Straubenhardt (bfv). Am kommenden Wochenende fallen weitere vier Entscheidungen um die Badischen Futsal-Titel 2023. In der Straubenhardthalle in Conweiler beginnen am Samstag, 25. Februar um 9.45 Uhr die C-Juniorinnen, am Mittag ab 14.30 Uhr folgen die C-Junioren. Der Sonntag, 26. Februar steht im Zeichen des VR-Talentiade CUPs mit den Wettbewerben der D-Juniorinnen ab 9.45 Uhr und der D-Junioren ab 14 Uhr.

In den Wettbewerben der Juniorinnen spielen jeweils acht Mannschaften unabhängig von der Kreiszugehörigkeit um den Titel und die Meisterschale.

Bei den C-Juniorinnen sind dies in Gruppe A SC Olympia Neulußheim, Karlsruher SC, FC Viktoria Hettingen und TSG 1899 Hoffenheim, in Gruppe B Polizei SV Mannheim, ASV Hagsfeld, SC Klinge Seckach sowie SSV Waghäusel.

Um den VR-Talentiade CUP der D-Juniorinnen spielen in Gruppe A SpVgg Wallstadt, SSV Waghäusel, FC-Astoria Walldorf und FV Fortuna Kirchfeld                , in der Gruppe B SC Olympia Neulußheim, TSG 1899 Hoffenheim, SpVgg Durlach-Aue und SC Klinge Seckach.

Die Junioren-Teams haben sich über die Kreismeisterschaften in den zurückliegenden Wochen für die Endrunde qualifiziert. Normalerweise darf der Ausrichterkreis zwei Mannschaften stellen. Hier gibt es jedoch eine Besonderheit: Durch den kurzfristigen Hallenwechsel bei der letzten Austragung 2020 von Pforzheim nach Heidelberg haben damals zwei Pforzheimer Teams in Rauenberg teilgenommen. Daher spielen in diesem Jahr bei den C- und D-Junioren jeweils zwei Teams aus dem Kreis Heidelberg bei den Badischen Meisterschaften in Straubenhardt mit und jeweils eine aus dem Kreis Pforzheim.

Bei den C-Junioren gehen an den Start: JSG Wiesloch/ Schatthausen-Baiertal (Heidelberg 1), JSG Mittleres Neckartal (Tauberbischofsheim), SpVgg Neckarelz (Mosbach), FC Nöttingen (Pforzheim) und TuS Mingolsheim (Bruchsal) in Gruppe A, TSV Wieblingen (Heidelberg 2), SpVgg Wallstadt (Mannheim), JSG Steinsberg (Sinsheim), JSG Altheim/ Hettingen/Buchen (Buchen), und FC Germania Friedrichtstal (Karlsruhe) in Gruppe B.

Bei den D-Junioren qualifiziert sind: SV Sandhausen (Heidelberg 1), SpVgg 07 Mannheim (Mannheim), FC Germania Friedrichstal (Karlsruhe), JSG Nassig/SG RaMBo (Tauberbischofsheim) und FC Nöttingen (Pforzheim) in Gruppe A und in Gruppe B FC-Astoria Walldorf (Heidelberg 2), SV Kickers Büchig (Bruchsal), JSG Krautheim/Gommersdorf/Dörzbach (Buchen), FV Mosbach (Mosbach) und TSG Hoffenheim (Sinsheim).

Für die Sieger der C-Junioren geht’s am 4./5. März 2023 in Stockstadt am Rhein dann um die Süddeutsche Meisterschaft. Die Meister der D-Juniorinnen und D-Junioren messen sich am Samstag, 11. März in Nußloch beim Baden-Württemberg-Finale des VR-Talentiade CUPs mit Teams aus dem wfv und bfv. Mit dem VR-Talentiade CUP unterstützen die Volksbanken Reiffeisenbanken die Fußballverbände in Baden-Württemberg bei der Talentförderung.