Vincent Feigenbutz fordert Robert Stieglitz

Vince Feigenbutz
Vince Feigenbutz

Karlsruhe (ps). Interims Weltmeister der WBA, Weltmeister der GBU und Interconti Champion der WBO im Supermittelgewicht Vincent Feigenbutz (20/19-1-0) fordert offiziell Robert Stieglitz (47/27-5/3-1) heraus, erklärt die Fächer Sport Management GmbH in einer Pressemeldung.

„Nachdem Vincent sein Interims Titel der WBA gewonnen hat, fordert er nun den Interims Titel der WBO. Und das gegen keinen geringeren als Robert Stieglitz, der vor einem Millionenpublikum bei einem Interview mit Axel Schulz gesagt hat, dass er gegen Vincent Feigenbutz jetzt und immer boxen würde“, heißt es von der  Fächer Sport Management GmbH.  Dieses Angebot soll Stieglitz nun einlösen, fordert Feigenbutz in der Pressemeldung.

Booking.com

Mit einem Interims Weltmeister Titel könnte Feigenbutz dann auch den amtierenden Weltmeister der WBO herausfordern.

Einen Termin hat der „KO Prinz“ aus Karlsruhe auch schon im Visier. „Der 17. Oktober 2015 würde passen, da hätte Robert Stieglitz genügend Zeit, genauso wie Vincent selbst“, so die Fächer Sport Management GmbH.

Später würde es nicht gehen, da man bereits für den 5. Dezember 2015 ein Weltmeisterschaftskampf der WBA gegen den amtierenden Weltmeister Fedor Chudinov plant. „Rainer Gottwald, Hansi Brenner, Vincent Feigenbutz sowie das gesamte Fächer Sport Management Team sind gespannt, ob Stieglitz seinen Worten nun auch Taten folgen lässt, oder er nur mit dem Mund gegen Vincent Feigenbutz antritt.“