KSC: Yabo weiter beim Physio – DFB-Pokal-Spiel terminiert

Karlsruhe (mia). Seit rund einer Woche befindet sich der Karlsruher SC in der Vorbereitung für die am 3. August zuhause beginnende Zweitligasaison. Am Dienstagnachmittag absolvierten die KSC-Profis eine Laufeinheit mit Pulsuhr. Während Dimitrij Nazarov wieder mit von der Partie war, fehlte KSC-Profi Reinhold Yabo.

„Wir haben ihn komplett rausgenommen“, erklärte KSC-Coach Markus Kauczinski. Yabo gehe die ganze Woche zu Trimedic zum Physiotherapeuten. Derzeit sehe es nach einer Reizung im Knie, im Schleimbeutel aus. Genaues könne man noch nicht sagen. „Wir versuchen ihn hinzukriegen bis Freitag, damit er am Samstag mit nach St Petersburg kann.“ So fällt Yabo auch beim Test in Forchheim am Mittwoch aus.

Booking.com

„Wir haben noch nicht großartige Gegner gehabt, da ist es schwer sich spielerisch einen ersten Eindruck zu bilden“, sagte Kauczinski. Aber sein Team ziehe gut mit, die Stimmung sei gut. „Die Neuen haben sich gut eingefunden. Das Tempo ist insgesamt schon recht gut“, erklärt der Übungsleiter des KSC.

Derweil terminierte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) die erste Runde des DFB-Pokals. Somit muss der KSC am Sonntag, 17. August, um 16 Uhr beim 1. FC Neubrandenburg 04 antreten.