KSC: Dehm geht im Tausch für „defensiv starken“ Mittelfeldakteur Prömel

KSC 022Karlsruhe (mia). Der Karlsruher SC lässt seinen wechselwilligen Spieler Jannik Dehm ziehen. Der KSC-Youngster wird voraussichtlich noch am Dienstag den KSC in Richtung TSG Hoffenheim verlassen. Am Montagmittag hatten Dehm und der KSC sich geeinigt.

Der Bundesligist soll bereits seit längerer Zeit Interesse an Dehm gehabt haben. Nun hat ihm der KSC die Freigabe erteilt. So soll dies ein Tauschgeschäft mit Grischa Prömel sein, an dem der KSC starkes Interesse hat.

Booking.com

[adrotate banner=“27″]

Dass der KSC auf der Suche nach einer Verstärkung im Mittelfeld war, bestätigte auch KSC-Coach Markus Kauczinski. „Wir haben gute Gespräche, in einem Fall sehr weit. Das wird sich in den nächsten Tagen entscheiden“, so der KSC-Coach am Montagmittag. Von Prömel, „einem jungen Spieler, der wahrscheinlich auch noch Zeit braucht“, sei der KSC überzeugt. „Er ist ein defensiv starker Mann, der laufstark ist und eine gute Balleroberung hat. Es ist noch nicht alles klar. Wir verhandeln gerade.“

Nun soll mit dem Tausch Dehms gegen Prömel dem Wechsel des Mittelfeldakteurs nichts mehr im Wege stehen.