abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Youngster mit Ambitionen – Ani stößt zu den LIONS

Bild von Ben Landers auf Pixabay

Karlsruhe (psk). Mit Jesse Ani wechselt ein interessanter junger Spieler zu den PS Karlsruhe LIONS. Der gebürtige Berliner mit nigerianischen Wurzeln verbrachte die vergangene Saison bei der BG Göttingen in der easyCredit Basketball Bundesliga (BBL). Dort kam er allerdings aufgrund der Tiefe des Kaders nur zu einigen Kurzeinsätzen. Bei den Badenern soll der 21-jährige 1,91 Meter große Aufbauspieler in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA nun sein Potenzial entfalten können.

Jesse Ani, der allerdings seit seiner Kindheit Jason gerufen wird, zog mit acht Jahren nach Großbritannien, wo er in den Jugendmannschaften der Manchester Magic zum Basketballer ausgebildet und später auch im dortigen Herrenteam eingesetzt wurde, bis er 2020 für den FC Bayern in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) spielen sollte. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die NBBL-Saison 2020/2021 jedoch abgesagt. Auf dem Court stand Ani dann ab Sommer 2021 für den Regionalligisten SG Saarlouis-Dillingen, wo er reichlich Spielpraxis bekam. 25 Spiele bestritt er für die Saarländer. In diesen kam er durchschnittlich auf 31 Minuten Einsatzzeit, knapp 14 Punkte und acht Assists.

„Jason hat in der vergangenen Saison in Göttingen in einem starken Kader trainiert, wo er sich weiterentwickeln konnte. Er ist angesichts seiner Größe und Athletik ein sehr guter Verteidiger auf den Guard-Positionen, aber auch als Flügelspieler einsetzbar. Das macht ihn zu einem attraktiven Ergänzungsspieler, zumal er als Deutscher jederzeit kurzfristig entstehende Lücken in der Rotation ausfüllen kann“, urteilt LIONS-Headcoach Aleksandar Scepanovic über den Youngster.