abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

KSC-U17 vergibt hochkarätige Chancen – „Das tut schon weh“

Karlsruhe (mia). Am Ende fühlte es sich für die KSC-B-Junioren nahezu wie eine Niederlage an. Die KSC-U17 hatte gegen den FC Ingolstadt viel investiert, und sich gleich mehrere hochkarätige Chancen erarbeitet, genutzt hatten sie aber keine. So blieb es beim 0:0.

KSC-U17-Trainer Martin Stoll bedauerte das torlose Remis: „Das tut schon weh muss man sagen. Ähnlich hatten wir es in Regensburg. Die Jungs haben einen echt großen Aufwand betrieben. Sie marschieren echt viel und kommen auch da hin, wo es gefährlich ist. Aber sie belohnen sich nicht.“

So hatte der KSC-Nachwuchs die klareren Chancen im Spiel, entschied sich dann aber oftmals falsch – die Chance war vergeben.

„Sie sind zurecht gefrustet aber teils auch eigen verschuldet, weil die Chancen nicht konsequent zu Ende gespielt werden.“

Bei Eintracht Frankfurt wird es am Wochenende für den KSC ein ganz anderes Spiel. Dann werden dem KSC eher keine vier, fünf Chancen gewährt. „Da müssen wir hinarbeiten, dass die Jungs jede Möglichkeit die sie haben als die letzte ansehen.“

Galerie 1: KSC U17 spielt gegen den FC Ingolstadt

KSC-U17-spielt-gegen-Ingolstadt-remis001

Bild 1 von 71