abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Das „große Traumziel“ der SSC Baden Volleys

Karlsruhe (mia). „Es ist auf jeden Fall etwas Besonderes“, freut sich Jens Sandmeier, der Kapitän der SSC Baden Volleys auf die erste Bundesligasaison. Beim Auftakttraining der Karlsruher Volleyballer war die Vorfreude auf die in rund acht Wochen beginnende Bundesligasaison zu spüren. Vieles ist neu für die Baden Volleys.

„Neue Trainingshalle, neue Spielhalle, ein paar neue Spieler, und was auch schön ist, neue Gegner“, freut sich Sandmeier. Die letzten sieben Jahre in Liga zwei hatten die Volleys immer die gleichen Gegner und die gleichen Auswärtsfahrten. „Das ist schon schön, dass es woanders hingeht“, schmunzelt Sandmeier.

Das große Traumziel

Der SSC Baden Volleys-Kapitän freut sich auf mehr Zuschauer in den Hallen. „Ich glaube da wird jedes Spiel ein Highlight.“ Die Volleys werden Spiele gegen Topmannschaften wie Berlin absolvieren. „Wir haben auf jedes Spiel Lust. In der zweiten Liga war es schon so, wenn wir unser bestes Volleyball gespielt haben, haben wir eigentlich gewonnen. Da müssen wir und jetzt ein bisschen reinfühlen.“

Ihr Saisonziel sind die Playoffs. „Das ist das große Traumziel. Aber es wird super hart, weil die anderen auch sehr gut sind. Aber ein einstelliger Tabellenplatz ist das Ziel. Ein, zwei Spiele werden entscheiden, wo es hingeht.“

Mega spannendes Projekt

Auch Neuzugang Felix Baumann freut sich auf die erste Liga mit den Baden Volleys. „Ich finde das Projekt mega spannend und den Trainer und die Spieler gut. Ich habe Bock auf das Projekt.“ Er freut sich auf das hohe Niveau und die sehr guten Mannschaften, die teils gespickt sind mit Topstars.

Galerie: SSC Baden Volleys beim Auftakttraining am 22. August 2023

SSC-Baden-Volleys-Auftakttraining-2023_24001

Bild 1 von 73