KSC U19 verliert unglücklich in Mainz

KSC 19032Karlsruhe (mia). Nach dem 2:0-Auftaktsieg der U19 des Karlsruher SC gegen die U19 der Spvgg Greuther Fürth mussten sich die A-Junioren des KSC am Mittwoch zu Gast bei der U19 von Bundesligist 1. FSV Mainz 05 mit 0:1(0:0) geschlagen geben.
KSC U19-Coach Ramon Gehrmann hatte spielerisch starke Mainzer erwartet. In den ersten 45 Minuten erkämpfte Mainz zwar einige Chancen, verwertete sie aber nicht. So ging es torlos in die Kabine. Nach der Pause war die KSC-Jugend stärker und hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt.
Nachdem die Mainzer in der 81. nur noch zu zehnt spielten, Innenverteidiger Fabian Grau flog mit Gelb-Rot vom Platz, kam es durch einen unglücklichen Gegentreffer zur Niederlage des KSC. Der von Mike Andreas (88.) geschlagene Eckball setzte vor dem KSC-Tor auf und sprang ins Tor.
Bereits am Samstag (11 Uhr) steht in der Englischen Woche das nächste Heimspiel gegen 1860 München an.

[adrotate group=“2″]

KSC: Semmle, Sverko, Veith, Hoffmann (C), Sheron, Stamer (46. Kleinschmidt), Schmitt (46. App), Macorig, Scherer (70. Graidia), Erhardt, Viventi (84. Sterzing)

Booking.com

no images were found