abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

KSC-U19: „Müssen von ordentlich zu sehr gut hinkommen“

Karlsruhe (mia). Die 1:3 (0:1)-Niederlage der A-Junioren des Karlsruher SC beim SV Sandhausen-Nachwuchs hätte nicht sein müssen, so KSC-U19-Trainer Ralf Kettemann. „Wenn man drüber schaut, darf man das Spiel nicht 3:1 verlieren. Wir haben einiges ordentlich gemacht“, so der KSC-Trainer.

Das Spiel war ähnlich wie das gegen Greuther Fürth, erklärte KSC-Trainer Kettemann. Jedoch hatte Sandhausen mehr Möglichkeiten in Richtung des KSC-Tores. „Wir haben nicht gut verteidigt.“ So konnte Bera Ceken (44.) Sandhausen in Führung schießen. Zwar glich Firat Alpsoy (52.) nach Wiederanpfiff aus, Diamant Lokaj (75.) und Bera Ceken (79.) schossen Sandhausen dann jedoch zum Sieg.

Was draufpacken

„Das Team muss von ordentlich machen zu sehr gut machen hinkommen und nochmal individuell und als Truppe was draufpacken. Weil es einfach weh tut, weil die Spiele nicht verloren gehen müssen – überhaupt nicht ,weil so wie sie verlaufen ,musst du sie gewinnen.“