abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

KSV-Rugby strebt nächsten Sieg an

KSV Rugby Foto: Karina Schneider

Karlsruhe (ksv). Nach dem überzeugenden Sieg der Rugby-Männer vom Karlsruher SV gegen den Stuttgarter RC ist die Marschroute klar: auch gegen die SG Tübingen/Neckarhausen sollen Punkte her. Doch dieses Unterfangen ist vor dem Hintergrund der dünnen Personaldecke nicht leicht. Gleichzeitig schicken die Schwaben einen vollen Kader mit mächtig Motivation aufs Feld, die die Niederlage gegen den TSV Handschuhsheim II wettmachen möchte.

Das Trainerteam muss auf zahlreiche Stammkräfte wie Brehm, Caputto und Roche verzichten. Türk startet daher auf der 1. Reihe. Die mobile und tacklestarke 3. Reihe bilden Böttcher, Stein und Beck. Die italo-argentinische 9-10-Achse besteht aus Martin Canal und Trevisani, die versuchen werden, die Hintermannschaft um Valdés und Marcos Canal ins Spiel zu bekommen. Auf der Reservebank nehmen nur Link und Kiesecker Platz; für Sturm und Hintermannschaft ist daher jeweils nur ein Wechsel möglich. Die Einsätze von Zahn und Burger sind zu Redaktionsschluss noch unsicher.

Während der Trainingseinheiten wurde weiter am Spielsystem gefeilt, das gegen Stuttgart erstmalig auch punktetechnisch zum Erfolg geführt hat. Wichtig wird es sein, dass sich die Mannschaft zwar an das Spielsystem hält, ihre Aktionen aber an die Situationen, die sie vorfindet, anpasst – egal ob es widrige Wetter- und Platzbedingungen sind oder sie vor einem unvorhergesehenem Spielablauf steht, betont Trainer Ebbert. Spielt die Mannschaft aber konzentriert und strukturiert, ist der dritte Saisonsieg möglich.