abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

TV Knielingen muss gegen Aufsteiger Knittlingen zuhause eine Reaktion zeigen

TV Knielingen Louis Hohler (Foto: Andreas Arndt)

Karlsruhe (tvk). Nach dem bisher durchwachsenen Saisonstart soll die Mannschaft von Knielingen-Coach Bernd Feldmann den zweiten Heimsieg einfahren. Am Samstag (20 Uhr, Reinhold-Crocoll-Halle) kommt der ambitionierte Aufsteiger TSV Knittlingen in den Karlsruher Westen, der nur einen Punkt weniger auf dem Tabellenkonto hat.

Die Knielinger Niederlage in Malsch dürfte TVK-Trainer Bernd Feldman im Nachgang die eine oder andere Sorge bereitet haben, sicher was das Auftreten seiner Mannschaft betrifft: „Jeder muss mit der entsprechenden Abwehrgrundhaltung ins Spiel gehen. Es geht um Moral und Einstellung das eigene Tor, mit allem was man hat, verteidigen zu wollen. Da habe ich in Malsch einiges vermisst.“, erklärt Bernd Feldmann eindringlich.

Immerhin hatten die Knielinger, trotz einer zu großen Anzahl von technischen Fehlern im Angriff 32 Tore erzielt. Nun kommt es gegen Knittlingen besonders darauf an, dass die Mannschaft in der Abwehrarbeit eine Reaktion zeigt. „Von Anfang an müssen wir dem Gegner zeigen, dass das unsere Halle ist und Präsenz zeigen. Da spielt die Einstellung eine ganz wichtige Rolle.“, erläutert der Knielinger Trainer, der am Samstag wohl mit einem kompletten Kader antreten kann.

Der Aufsteiger aus der Fauststadt verstärkte sich vor der Saison spürbar. Insbesondere auf den Halbpositionen hat man starke Individualisten, die in der Offensive dominieren und unbedingt das Tor machen wollen. Zuletzt gewann der TSV Knittlingen sein Heimspiel sehr deutlich gegen Ettlingen.