abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Erster! Germanen marschieren zum Derby- und zum Gruppensieg

Archiv Foto: biHeinD Fotodesign, Untergrombach (http://www.biheind.de)


Weingarten (svg). Nur kurz wurde es in der Fritz-Mannherz-Halle nochmal spannend, dann zogen Weingartens Erfolgsringer unaufhaltsam davon. Mit einem 22:11 im Derby bei der RKG Reilingen-Hockenheim hat sich der SV Germania vorzeitig den Gruppensieg in der 2. Bundesliga Süd gesichert.W

11:4 stand es aus Sicht der Walzbach-Staffel am Samstag zur Pause. Joshua Morodion, Bronzemedaillengewinner für Deutschland bei der zurückliegenden U23-WM, und Sergiu Lupascu sorgten mit ihren Siegen über Alishah Azimzada und Alexander Roor dann zwar für den Reilinger Ausgleich. Anschließend bog der SVG aber wieder auf die Erfolgsspur ein. Riccardo Abbrescia mit einem Sieg durch technische Überlegenheit, Johnny Panait gegen den offenbar angeschlagenen Tamirlan Bicekuev und Top-Talent Manuel Wagin ließen die zahlreich mitgereisten Gäste-Fans aber wieder jubeln.

In der ersten Halbzeit hatten schon Florin Tita mit seinem hart erkämpften Erfolg über den starken Akaki Osiahvili und Horst Lehr mit einem spektakulären Schultersieg gegen den ebenfalls nicht zu unterschätzenden Igor Chichioi für Begeisterung beim SVG-Anhang gesorgt. Janis Heinzelbecker setzte sich in einem knappen Duell mit Robin Laier durch, David Hirsch kassierte gegen den zweimaligen Olympia-Bronzemedaillengewinner und langjährigen deutschen Topathleten Denis Kudla die erwartete Niederlage. Oscar Pino hatte im Superschwergewicht leider keinen Gegner.

In der Tabelle liegen die Germanen zwei Kampftage vor dem Ende damit uneinholbar auf dem ersten Platz. Noch ist die Rückkehr in die Bundesliga aber nicht besiegelt. Vorgesehen ist noch ein Finale inklusive Hin- und Rückkampf gegen den Gruppensieger der 2. Bundesliga Nord. Hier ist der AC Heusweiler nicht mehr von der Spitze zu verdrängen. Weingarten und Heusweiler ringen demnach den Aufsteiger in die Bundesliga aus. Nach derzeitigem Stand sollen die beiden Entscheidungskämpfe am 6. und 13. Januar 2024 stattfinden.

Die Einzelergebnisse im Überblick

57G: Akaki Osiashvili – Florin Tita 0:4 (0:2)
130F: unbesetzt – Oscar Pino 0:0 (0:4)
61F: Igor Chichioi – Horst Lehr 1:8 (0:4, SS Gast)
98G: Denis Kudla – David Hirsch 15:0 (4:0, TÜ)
66G: Robin Laier – Janis Heinzelbecker 1:1 (0:1)
86F: Joshua Morodion – Alishah Azimzada 16:4 (3:0)
71F: Sergiu Lupasco – Alexander Roor 16:0 (4:0, TÜ)
80G: Stiven Brendy Schäfer – Riccardo Abbrescia 0:16 (0:4, TÜ)
75G: Tamirlan Bicekuev – Ionut Panait 0:4 (0:4, SS Gast)
75F: Alan Golmohammadi – Manuel Wagin 4:13 (0:3)

Letzte Ergebnisse
2. Bundesliga: RKG Reilingen/Hockenheim – SV Germania Weingarten 11:22
Oberliga: SVG Weingarten II – SVG Nieder-Liebersbach 17:20
Landesliga: SVG Weingarten III – KSV Ketsch II 31:32
Schüler: SVG Weingarten S – ASV Daxlanden S 36:8