abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Niederlage trotz zweimaliger Führung

FC Olympia Kirrlach – SG Stupferich Foto: Manfred Sawilla (FotoManni)

Stupferich (JZ). Obwohl die Erste Mannschaft der SG Stupferich zweimal in Kirrlach in Führung gehen konnte, stand sie am Ende mit leeren Händen da und muss sich mit den bisher erkämpften 24 Punkten in die Winterpause verabschieden.

Fast alle Spiele des 19. Spieltags fielen den widrigen Wetterbedingungen zum Opfer. Lediglich in Kirrlach und im benachbarten Östringen konnte gespielt werden. Der Rasen im Kirrlacher Stadion war zwar schneefrei, doch an einigen Stellen gefroren und sehr rutschig, was die Standfestigkeit einiger Akteure hart auf die Probe stellte.

Das Spiel begann optimal für die Gäste, die bereits in der achten Minute in Führung gehen konnten. Ein schöner Heber von SG-Spielertrainer Rouven Gondorf über die Kirrlacher Hintermannschaft hinweg fand Tim Streuff als Abnehmer. FC-Torwart Martin Bühler rutschte beim Herauslaufen weg und machte so die Bahn frei für Streuffs 0:1. Die SG hatte weitere Möglichkeiten. Tim Bahnmaiers Schuss nach Vorarbeit von Paul Weiß ging über das Tor; ein weiteres SG-Tor fand wegen einer Abseitsstellung keine Anerkennung. Aber auch die Gastgeber konnten gefährlich nach vorne spielen.

Nach einer Viertelstunde setzte sich Robin Korn gegen Markus Weber auf der rechten Seite durch. Sein Pass vor das Tor kam zu Komlan Agbegniadan, der abzog. SG-Torhüter Tomic war zwar in der bedrohten Ecke, doch den abgefälschten Ball konnte er nicht parieren, und es hieß 1:1. Nun waren die Gäste wieder am Zug. Nach einer knappen halben Stunde kam ein Abwurf von Tomic zu Streuff, der den Ball im Mittelfeld behauptete und auf Maximilian Volz weiterleitete. Letzterer spielte den Ball am Kirrlacher Torwart vorbei und traf zur erneuten Führung für Stupferich.

Doch die SG schaffte es nicht, den Vorsprung in die Halbzeit zu retten. Drei Minuten vor dem Seitenwechsel gab es Eckball für den FC. Der Ball wurde vom Tor weggezogen und kam zu Adrian Kolb, der ungestört zum 2:2 einköpfen konnte. Nach dem Seitenwechsel stellten zunächst die Stupfericher die aktivere Mannschaft. Nach einer Stunde spielte Emirhan Yasa Matej Kolak an, der allerdings an der Kirrlacher Verteidigung scheiterte. Ab Mitte des zweiten Abschnitts nahmen die Gastgeber wieder mehr Fahrt auf. In der 65. Minute schloss Agbegniadan einen Konter noch zu überhastet ab, doch vier Minuten später ging der FC Olympia in Führung. Tomic war aus seinem Kasten herausgeeilt, obwohl mit Dirk Franke noch ein Feldspieler die Situation hätte bereinigen können. Robin Korn nutzte die Möglichkeit und traf mit einem Heber zum 3:2. Nun waren die Gäste erstmals in Rückstand geraten und setzten alles daran, diesen wieder zu egalisieren. Orhan Durmaz scheiterte nach einer Eckballhereingabe mit einem Fallrückzieher.

In der 78. Minute kamen nach längerer Verletzungspause Sebastian Weber und etwas später noch Fabrice Rolf in die Partie. Obwohl sich zuletzt auch Tomic in die Angriffsbemühungen mit einschaltete, gelang der SG kein weiterer Treffer und so musste sie die zweite Niederlage in Folge hinnehmen.

: Landesliga Mittelbaden 19. Spieltag – 320092163

FC Olympia Kirrlach – SG Stupferich                 3:2 (2:2)

Aufstellung SG

69. Tomic  2. Yasa  4 Durmaz  7. Volz, M.  8. Gondorf 13. Streuff 17. Kolak   18. Franke  19. Bahnmaier  20. Weiß  26. Weber, M.

15. Weber, S. (für 19 / 78. Min.)      21. Rolf (für 13 / 89. Min.)    22. Gartner (für 20 / 89. Min.)    31. Pallasch  44. Mühling (für 26 / 83. Min.)  ETW Heckenbach

0:1 (  8. Min.) Streuff

1:1 (16. Min.) Agbegniadan

1:2 (28. Min.) Volz

2:2 (42. Min.) Kolb

3:2 (69. Min.) Korn

Schiedsrichter: Franiak, Dustin

Assistenten: Dinler, Soner + Dinler, Berk