abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

AOK Mittlerer Oberrhein ist Gesundheitspartner der BADEN VOLLEYS

Die männliche U13 der BADEN VOLLEYS freut sich schon über einen AOK-Ball. (Foto: BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe)

Karlsruhe (PS). Welche Nährstoffe brauchen kleine und große (Leistungs-)Sportler? Wieviel sollte man vorm Spiel trinken? Wie lässt sich innere Stärke trainieren? – Eine gezielte gesunde Lebensweise ist eine wichtige Grundlage, um leistungsfähig und dauerhaft gesund zu bleiben

Als offizieller Gesundheitspartner des Volleyball-Erstligisten BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe unterstützt die AOK Mittlerer Oberrhein ab der Saison 2023/24 in erster Linie die Jugendarbeit mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche frühzeitig für eine gesunde Ernährung zu begeistern und ihnen Gesundheitskompetenz zu vermitteln. 

Sowohl Jugendtrainer als auch Jugendmannschaften werden in Workshops zu den Themen Ernährung und Resilienz geschult. Die Vorbildfunktion der Nachwuchssportler soll bei gemeinsamen Trainingseinheiten von Schulen, Vereinen oder sozialen Einrichtungen mit Profi- und Jugendspielern zum Tragen kommen. Die AOK Mittlerer Oberrhein begleitet diese gesundheitsförderliche Maßnahme mit Wissensvermittlung und Tipps zu dem Thema „Gesunde Ernährung im Leistungssport“. Interessierte Schulen, Vereine oder soziale Einrichtungen können sich für das Training mit den BADEN VOLLEYS gerne bei evi.weber@bw.aok.de bewerben.

Darüber hinaus ist die AOK Mittlerer Oberrhein Schirmherrin der Jugendspieltage die, die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe ausrichten. Am jeweiligen Ende der Turniere können sich die Siegerteams dann über einen nagelneuen von der AOK Mittlerer Oberrhein zur Verfügung gestellten Ball freuen. Beim Dreifachturnier am vergangenen Wochenende konnten sich in der Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasiums Karlsruhe die ersten drei Nachwuchsteams über neue Bälle freuen. Bei der weiblichen U13 waren das die Mädels der TSG Wiesloch, die sich im Finale gegen die SG Volleys Stutensee durchsetzen. Bei den Jungs der U13 und U14 behielt der Nachwuchs der BADEN VOLLEYS jeweils die Oberhand und sicherte sich den begehrten Mikasa V200W im AOK-Branding.

In Aktion kann man das Erstliga-Team der BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe bereits am morgigen Samstag, 9. Dezember, ab 18:30 Uhr erleben. Dann ist in der Lina-Radke-Halle der Champions League-Teilnehmer SVG Lüneburg zu Gast. Mit Unterstützung der Fans wollen die BADEN VOLLEYS diesen etwas ärgern. Tickets für die Partie gibt es online unter www.volleyball-karlsruhe.de/tickets