abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Germanen verlieren deutlich in Freiburg

Archivfoto Ringen Germania Weingarten Foto : biHeinD Fotodesign, Untergrombach (http://www.biheind.de)


Weingarten (svg). So hatte sich der SV Germania seine letzte Auswärtsfahrt in der laufenden Saison der 2. Bundesliga Süd nicht vorgestellt. Mit 10:22 verloren die Weingartener am Samstag bei der RKG Freiburg 2000. Vor allem nach der Pause gab es kaum noch etwas zu holen.

Die Schulterniederlage von Florin Tita gegen Mihail Lapp im Auftaktkampf ließ schon erahnen, dass es in der Staudinger Sporthalle ein ungemütlicher Abend für den SVG werden könnte. Oscar Pino gegen den international erfahrenen Oleksandr Koldovskyi und David Hirsch gegen Giorgi Ketiladze fuhren zwar knappe Siege ein und Horst Lehr legte David Brenn nach gut vier Minuten auf die Schultern. Janis Heinzelbecker kam direkt vor der Pause gegen Corneliu Rusu aber unter die Räder.

In der zweiten Halbzeit drehten die Freiburger dann richtig auf. Alishah Azimzada gegen den deutschen WM-Teilnehmer Lars Schäfle, Alexander Roor gegen Leon Gerstenberger und Eric Ritter gegen Marc Fischer kassierten allesamt Niederlagen durch technische Überlegenheit. Altmeister Johnny Panait zeigte gegen den Ex-Germanen Valentin Petic wieder mal großen Einsatz und verlor nur knapp. Der abschließende klare Punktsieg von Manuel Wagin gegen Kevin Reuschling konnte die zahlreich mitgereisten SVG-Fans aber kaum noch trösten.

Die zweite Saisonniederlage kam für den SV Germania vor allem in dieser Höhe unerwartet. Im kommenden Heimkampf gegen den SV Johannis Nürnberg, dem die Weingartener in der Vorrunde ebenfalls unterlegen waren, will man Wiedergutmachung betreiben. Kampfbeginn ist am Samstag um 19.30 Uhr in der Mineralix-Arena. Anschließend steigt die große Après-Ski-Party in Zusammenarbeit mit dem Ski-Club Stabil. (tr)

Die Einzelergebnisse im Überblick
57G: Mihail Lapp – Florin Tita 6:8 (4:0, SS Heim)
130F: Oleksandr Koldovskyi – Oscar Pino 4:4 (0:1)
61F: David Brenn – Horst Lehr 0:10 (0:4, SS Gast)
98G: Giorgi Ketiladze – David Hirsch 0:2 (0:1)
66G: Corneliu Rusu – Janis Heinzelbecker 16:0 (4:0, TÜ)
86F: Lars Schäfle – Alishah Azimzada 16:0 (4:0, TÜ)
71F: Leon Gerstenberger – Alexander Roor 17:2 (4:0, TÜ)
80G: Marc Fischer – Eric Ritter 15:0 (4:0, TÜ)
75G: Valentin Petic – Ionut Panait 4:0 (2:0)
75F: Kevin Reuschling – Manuel Wagin 2:18 (0:4, TÜ)
 
Letzte Ergebnisse
2. Bundesliga: RKG Freiburg 2000 – SV Germania Weingarten 22:10
Oberliga: KSC Olympia Graben-Neudorf – SVG Weingarten II 15:21
Landesliga: KSV Ispringen – SVG Weingarten III 62:0
Schüler: KSV Ispringen S – SVG Weingarten S 28:20