Sonderbusse zum KSC-Spiel – Geänderte Zufahrt zum Birkenparkplatz

KSC-Training 26.10001Karlsruhe (ps). Wenn der Karlsruher SC am Samstag, 12. September, sein nächstes KSC-Heimspiel gegen den 1. FC Union Berlin bestreitet, wird wieder ein Buspendelverkehr zwischen Mühlburger Tor und Wildparkstadion eingesetzt. Er fährt von 11 Uhr bis zum Anpfiff um 13 Uhr alle zehn Minuten von der Tram-Haltestelle der Linie 3 in der Grashofstraße zwischen Rathaus West und Helmholtz-Gymnasium zur Karlsruher Spielstätte.
Da der Adenauerring zwei Stunden vor Spielbeginn für den Individualverkehr gesperrt wird, gibt es auch für die Buslinie 30 zwischen 11 und 14 Uhr eine Umleitung – von der Waldstadt kommend ab Haltestelle Rintheimer Querallee durch die gleichnamige Straße zur Station Hirtenweg. Die Haltestellen Büchiger Allee, Pastor-Felke-Straße, Emil-Gött-Straße, Karl-Wilhelm-Platz und Studentenhaus können während dieses Zeitraums nicht bedient werden.
[adrotate group=“2″]

Für alle Besucher des Wildparkstadions, die den Birkenparkplatz als Parkplatz nutzen, gibt es künftig bei sämtlichen Heimspielen eine Änderung: Der Birkenplatz ist für KSC-Fans generell nur von Westen (Einfahrt Adenauerring) befahrbar. Die Einfahrt von der Theodor-Heuss-Allee ist nur für Gästefans vorgesehen.