Heimspiel für Feigenbutz: K.o.-Versprechen gegen De Carolis

Vince Feigenbutz
Vince Feigenbutz

Karlsruhe (ps). Heimspiel für Vincent Feigenbutz! Am 17. Oktober wird der 20-jährige Karlsruher erstmals als Hauptkämpfer bei „ran Boxen“ in SAT.1 in Erscheinung treten. Sein Gegner in der heimischen dm-arena: der Italiener Giovanni De Carolis. Am Donnerstag fand dazu, einen Monat vor dem Kampf mit „K.o.-Prinz“ Feigenbutz, eine Pressekonferenz am Baden-Airpark statt.

„Endlich werde ich mit einem ‚Heimspiel‘ belohnt“, freut sich der schlagstarke Super-Mittelgewichtler, „und zum ersten Mal bin ich als Hauptkämpfer live auf SAT.1 zu sehen. Dieses Vertrauen will ich mit einer tollen Leistung zurückzahlen!“

Booking.com

Leicht wird das jedoch nicht, schließlich steht Feigenbutz mit De Carolis vor der wohl größten Herausforderung seiner bisherigen Karriere. Hans-Peter Brenner: „Giovanni De Carolis ging bereits mit Arthur Abraham problemlos über zwölf Runden, ist ein zäher Bursche und zudem unangenehm zu boxen. Daher ist eine intensive Vorbereitung nötig, die wir erneut in einem Trainingslager in den slowenischen Bergen absolvieren werden.“

[adrotate group=“2″]

Frederick Ness (Geschäftsführer Sauerland Event): „Viele Jahre nach Sven Ottke und Regina Halmich wird in Karlsruhe endlich wieder eine große Box-Gala stattfinden. Der Name Vincent Feigenbutz steht dabei für großartige Unterhaltung und die wird er gegen Giovanni De Carolis mit Sicherheit bieten!“

Feigenbutz-Manager Rainer Gottwald ist dabei ganz besonders stolz, dass dieser Fight nach Karlsruhe geholt worden ist. „Wir haben uns seit über einem Jahr für diese Veranstaltung stark gemacht“, so Gottwald, der bereits über 1.300 Kartenvorbestellungen vorliegen hat. „Vincent hat hart gearbeitet und durch spektakuläre K.o.´s auf sich aufmerksam gemacht. Er ist nicht mehr weit von der Weltspitze entfernt und das wird man am 17. Oktober sehen.“

Erst am Anfang seiner Karriere steht Leon Bauer. Knapp drei Jahre jünger als Feigenbutz (Bauer ist am 19. August 1998, Feigenbutz am 11. September 1995 geboren), sieht er diesen als Vorbild. Bauer: „Vincent hat es vorgemacht. Nach nur drei Jahren steht er schon ganz oben in der Weltrangliste. Da will ich auch irgendwann einmal hin.“ In seinem vierten Profikampf bekommt es Bauer mit dem erfahrenen Aleksandar Jankovic zu tun. Weitere Ansetzungen werden in Kürze verkündet.

Aber egal wer noch auf der Veranstaltung boxen wird, Feigenbutz verspricht, sich nicht die Show stehlen lassen zu wollen: „Ich will am 17. Oktober ein Ausrufezeichen setzen – auch De Carolis wird liegen!“