Melina Tränkle und Jannik Arbogast mit Siegen beim Karlsruher Halbmarathon

JannikArbogast_MelinaTraenkleKarlsruhe (ps). Auf der Halbmarathondistanz siegte am Ende Jannik Arbogast, der ursprünglich nur als Tempomacher dabei sein wollte, in rasanten 1:06:49 Std. und verbesserte den 20 Jahre alten Kreisrekord um eine Dreiviertelminute. Nur zwei Sekunden dahinter und damit deutlich unter seiner eigenen Kreisbestmarke der Altersklasse U23 aus dem vergangenen Jahr erreichte Frederik Unewisse das Ziel. Komplettiert wurde das LGR-Siegertrio von dem Eriträer Habtom Weldu, der am Ende gegen Seitenstechen ankämpfen musste, in starken 1:07:17 Std. finishte und sich inzwischen in der erfolgreichen Laufgruppe von Günther Scheefer etabliert hat.

Getoppt wurde das exzellente Ergebnis der drei LGR-Männer noch durch den Parforceritt von Melina Tränkle über dieselbe Distanz. Die Bundeskaderathletin aus Weingarten erwischte einen optimalen Tag und konnte ihren alten Kreisrekord um fast zwei Minuten verbessern! Mit den am Ende eines gleichmäßig und mutig gestalteten Rennens erzielten 1:13:45 Std. erfüllte sie die Norm für den European Halbmarathon-Cup in Amsterdam und darf sich nun für das kommende Jahr Hoffnungen auf einen Mannschaftsstart im Nationaltrikot machen.
[adrotate group=“2″]
Als schnellster Jugendlicher kam LGR-Athlet Joshua Klein mit neuem U20-Kreisrekord von 1:13:54 St. ins Ziel.
Mit 3:27:34 Std. verbesserten Joshua sowie Jannik und Frederik zugleich auch den Kreisrekord in der Mannschaftswertung Halbmarathon.