KSC II empfängt Stuttgarter Kickers II

KSC IIKarlsruhe (mia). „Gegen die Stuttgarter wird es ein sehr schweres Spiel“, erklärt KSC II-Coach Stefan Sartori vor der heutigen Partie der Oberligamannschaft des Karlsruher SC gegen die Stuttgarter Kickers II.

Die Zweite Mannschaft der Stuttgarter „ist eine gute Mannschaft, technisch gut“. Die „typische U23“ ist gespickt mit Spielern aus der Ersten Mannschaft, die man „nicht am Tabellenstand messen“ dürfe.

Booking.com

Beim KSC will man indes zuhause im Wildpark um 15 Uhr drei Punkte hier behalten. Beim 0:5 gegen Nöttingen, bei dem der KSC II drei, vier Tore hätte schießen können, hatte man „die Chancen aber nicht gemacht“. „Die haben uns den Schneid abgekauft. Es war ein Spiel Männer gegen ältere Kinder.“ Nun heiße es, Punkte machen, „dass wir den Anschluss halten“.

[adrotate group=“2″]

Ferdinand Herfeldt und Cheick Cisse fallen weiterhin aus, so hat Sartori keinen gelernten Innenverteidiger und hofft auf die Unterstützung durch Bjarne Thoelke aus der ersten Mannschaft des KSC.