Gelungene Inklusion!

Landesauswahl Baden-Württemberg Foto: bfv
Landesauswahl Baden-Württemberg
Foto: bfv

Karlsruhe (ps). Zu ihrem letzten Leistungslehrgang im Jahr 2015 traf sich die Landesauswahl Baden-Württemberg der Fußballer mit mentalen Handikap in der Sportschule Schöneck, so die Meldung des bfv.

Das Team um Heiner Stockmayer und Fritz Quien hatte insgesamt 20 Spieler eingeladen. Einige neue Gesichter waren wieder in den erweiterten Kader aufgerückt, die auf vergangenen Sichtungen durch ihre Leistungen positiv aufgefallen waren. Damit wurden in den zwei Jahren seit Bestehen der Landesauswahl rund 70 Spieler zu Sichtungs- und Leistungslehrgängen eingeladen.

Booking.com

Dabei steigt das Spielniveau der Fußballer von Lehrgang zu Lehrgang. Hierfür gibt es hauptsächlich zwei Gründe: erstens merkt man dem Team immer mehr die Handschrift von Fritz Quien, Heike Acker, Michael Kessler und Heinrich Stockmayer an. So weiß Fritz Queen immer die richtigen Akzente zu setzen und seine jungen Spieler entsprechend zu motivieren. Ein zweiter ganz wichtiger Grund liegt auf jeden Fall in der Tatsache, dass vom derzeitigen Stamm, welcher rund 20 Spieler umfasst, 14 bereits den Weg in ortsnahe Fußballvereine gefunden haben. Einerseits ist dies auf die persönliche Unterstützung durch das verantwortliche Team und das Inklusionssportprojekt Bison zurückzuführen, andererseits fangen die Spieler immer mehr an Eigeninitiative zu ergreifen. So rückt das Ziel der sportlichen Inklusion in Baden-Württemberg immer näher.

[adrotate group=“2″]

Auch in den Ergebnissen macht sich die Leistungssteigerung deutlich. Zu Anfang des Jahres verlor die Auswahl noch mit 1:7 gegen den SV Karlsruhe, in einem erneuten Trainingsspiel konnte sie sich gegen den gleichen Gegner ganz anders behaupten. Sie führte lange Zeit mit 3:0, bevor am Ende dann doch die Puste ausging und man sich knapp mit 3:4 geschlagen geben musste. Ein ganz besonderes Zeichen der Inklusion setzte die Teams am Ende: Sie tauschten die Spieler aus und spielten noch mit gemischten Mannschaften. Im Anschluss kam auch das gesellige Beisammensein mit dem Gegner nicht zu kurz.

Eine weitere äußerst erfreuliche Nachricht ist die Einladung von vier Spielern der Landesauswahl Baden-Württemberg zu einem Lehrgang der Nationalmannschaft der Spieler mit Handikap, zu dem voller Stolz hinfahren.