abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Ricardos Gala reicht dem ASV nicht aus

Tischtenniscrack des ASV Grünwettersbach Ricardo Walther Foto: Hansruedi Lüthi

Grünwettersbach (asv). Die Niederlagenserie des Tischtennis-Bundesligisten ASV Grünwettersbach reißt nicht ab. Auch beim Gastspiel in Bad Königshofen konnte das Team von Trainer Achim Krämer nichts reißen und war am Ende chancenlos gegen den Tabellendritten. Nach langer Krankheit konnte zwar Wang Xi sein Comeback im Grabfeld feiern, da der ASV jedoch auf Tiago Apolonia verzichten musste, reichte es nicht zum Sieg.

TTBL: TSV Bad Königshofen – ASV Grünwettersbach     3:1

Dabei kamen die Gäste gut ins Match. Ricardo Walther spielte zum Auftakt gegen TSV-Neuzugang Jin Ueda großartig auf und gestattete dem Japaner nur einen Satzgewinn. Damit hatten die Badener allerdings ihr Pulver bereits verschossen, denn in den übrigen Matches dominierten die Hausherren.

Wang Xi erreichte bei seinem Comeback nie seine Normalform. So musste er seine beiden Matches gegen Filip Zeljko und später gegen Jin Ueda ohne Satzgewinn abgeben.

Im Duell zwischen Deni Kozul und TSV-Verteran Bastian Steger keimte kurz Hoffnung auf, da der slowenische Meister den 1. Satz klar für sich verbuchen konnte. Doch im weiteren Verlauf des Matches gewann Steger immer mehr die Oberhand und stellte damit die Weichen endgültig auf Sieg.

Am 10.02. will der ASV im Heimspiel gegen den zuletzt stark auftrumpfenden TTC Schwalbe Bergneustadt versuchen, wieder auf die Erfolgsspur einzubiegen.