abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

„Viel zu einfache Gegentore“ – KSC-U17 unterliegt Nürnberg

Karlsruhe (mia). „Wir mussten heute eine enttäuschende Niederlage gegen Nürnberg einstecken. Grundsätzlich waren wir ordentlich im Spiel ,machen dann aber zwei eklatante Fehler, wo wir die Nürnberger zu einfach zu unseren Gegentoren einladen“, bedauerte KSC-U17-Trainer Martin Stoll nach dem 2:4 des Karlsruher SC-Nachwuchses in der B-Junioren-Bundesliga gegen den FC Nürnberg.

Die beiden Gegentreffer verunsicherten die KSC-Jugend. Es folgten bis zur Pause weitere zwei Gegentore. Der Ligavierte aus Franken war durch die Treffer von Levin Chiumento (20., 37.), Pharell Kegni (31.) und David Klos (44.) mit 4:0 in Führung gegangen.

„Die zweite Halbzeit haben wir umgestellt und zwei Treffer dazu beigetragen“, so der KSC-Coach. Sidar Demirköpry (76,) und Fynn Braun (87.) trafen für den KSC. „Aber das Spiel hatten wir leider in der ersten Halbzeit verloren mit viel zu einfachen Gegentoren. Das müssen wir so schnell wie möglich abhaken, aufarbeiten und besser machen.