abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Verletzungspech – Zeeb fehlt den LIONS in den Playoffs

Karlsruhe (psk). Die Verletzungssorgen bei den PS Karlsruhe LIONS nehmen kein Ende. Nachdem Jason Ani wegen Problemen an der Hand voraussichtlich für den Rest der Saison ausfällt und Julian Albus nach siebenwöchiger Verletzungspause erst am vergangenen Wochenende beim 91:74-Heimsieg gegen Nürnberg auf den Court zurückkehren konnte, ist die Rotation der Badener um einen weiteren deutschen Spieler ärmer.

Denn die Schulterverletzung von Point Guard Garai Zeeb, die dieser sich bereits beim Auswärtserfolg in Vechta am 14. April zugezogen hatte, muss weiterhin behandelt werden und führt dazu, dass für den 27-Jährigen die laufende Spielzeit vorzeitig beendet ist. Die LIONS werden daher am letzten Hauptrunden-Spieltag und – noch schlimmer – in den bevorstehenden Playoffs im Spielaufbau geschwächt sein.

Zeeb war im Sommer 2023 an den Oberrhein gekommen und ist dort Stammspieler. Vor seiner jetzigen Verletzung verpasste er keines der bisherigen 33 Pflichtspiele. Seine Bilanz: Durchschnittlich 27 Minuten Einsatzzeit, zwölf Punkte, vier Assists und zwei Rebounds. Danijel Ljubic, Sportlicher Leiter der LIONS fasst die Lage so zusammen: „Garai ist eine wichtige Säule in unserem auf Schnelligkeit ausgerichteten Spiel. Sein Verlust in der Endphase der Saison schmerzt und zwingt uns eventuell zu der einen oder anderen taktischen Umstellung. Vor der Bank aus wird er uns natürlich weiterhin unterstützen.“

Am 27. April sind die LIONS in Koblenz gefordert, bevor es in die Meisterschaftsrunde geht. Der Playoff-Gegner steht erst nach dem letzten Spieltag fest.