abseits-ka

Sport aus Karlsruhe und der Umgebung

Aufstiege der bfv-Schiris zur Saison 2024/25

Schiedsrichter

Karlsruhe (BfV). Die Saison 2023/24 neigt sich dem Ende entgegen und neben zahlreichen Mannschaften freuen sich auch 33 bfv-Schiris über den Aufstieg in eine höhere Spielklasse. 

Das Jahr der Schiris ließ 2023 nicht nur die Zahl der Neulinge in Baden steigen, auch für die bereits zuvor aktiven Unparteiischen war die Saison 2023/24 eine erfolgreiche. Denn gleich 33 von ihnen erhielten dank ihrer guten Leistungen in der ablaufenden Saison die Mitteilung, dass sie nächste Runde in einer höheren Klasse pfeifen oder assistieren werden. Von der 2. Frauen-Bundesliga in die Google Pixel Frauen-Bundesliga aufgestiegen ist Selina Menzel (SRVgg Karlsruhe), ihre Kollegin Sonja Reßler (SRVgg MA) wird in der nächsten Saison als SRA-Spezialistin in der höchsten Spielklasse der Frauen aktiv sein. In der 2. Frauen-Bundesliga ist Franziska Vögele (SRVgg KA) weiterhin als SRA-Assistentin im Einsatz. Den Sprung von der Oberliga BW in die Regionalliga Südwest schaffte Dominik Genthner (SRVgg HD), der erst kürzlich im bfv-Rothaus-Pokalfinale zwischen dem SV Sandhausen und dem 1. FC Mühlhausen als Assistent im Einsatz war. Von der höchsten badischen Spielklasse, der Verbandsliga, steigen in die Oberliga BW auf: Felix Stephan, Niklas Diehm und Raphael Kastner (alle SRVgg PF). In der Verbandsliga leiten künftig auch Benjamin Stockmar (SRVgg HD), Patrick Raßl (SRVgg KA), Paul Bickel (SRVgg PF), Steffen Heer (SRVgg SNH), Nicolas Heuss (SRVgg HD), Yannick Preuß (SRVgg PF) und Dominik Wegert (SRVgg TBB) Spiele. Gleich zehn neue Unparteiische gibt es in der kommenden Spielzeit in den drei Landesligen: Nemanja Ilic (SRVgg MA), Marvin Tieker (SRVgg PF), Yann Kulick (SRVgg KA), Felix Jendritza (SRVgg MA), Joel Kidane (SRVgg KA), Lenny Joshua Engel (SRVgg PF), Anton Bauer (SRVgg KA), Maximilian Ritter (SRVgg BR), Lina Martin (SRVgg BR), Rayk Nerger (SRVgg SNH). 

Auch in den Junioren-Bundesligen sind in der Saison 2024/25 drei neue badische Gespanne unterwegs. In der B-Junioren-Bundesliga Niklas Diehm mit seinen Assistenten Patrick Raßl und Linus Pascher (SRVgg HD), in der A-Junioren-Bundesliga die beiden Gespanne Alessio Remili / Dustin Mattern (beide SRVgg KA) / Felix Stephan (SRVgg PF) sowie Jannik Ganji (SRVgg BR) / Maurice Bollheimer (SRVgg KA) / Yannik Preuß(SRVgg PF).

Unverändert bleibt der Einsatz der badischen Schiris in den DFB-Spielklassen im Herrenbereich. Mit Nikolai Kimmeyer steht weiterhin ein Badener als Assistent in der Bundesliga an der Seitenlinie. In der 2. Bundesliga wird Tobias Fritsch als Assistent und als VAR eingesetzt. Der am höchsten klassifizierte Schiedsrichter aus dem bfv ist weiterhin Mario Hildenbrand (SRVgg Tauberbischofsheim) in der 3. Liga. Roy Dingler und Philipp Hofheinz (beide SRVgg Pforzheim) werden als Assistenten in der 3. Liga eingesetzt, Pascal Rastetter (SRVgg Karlsruhe) ist Badens einziger Schiri in der Futsal Bundesliga. 

Verbandsschiri-Obmann Rolf Karcher: „Im Rückblick war das Jahr der Schiris ein voller Erfolg – nicht nur national, sondern gerade auch für uns in Baden. Neben einer Vielzahl an Neulingen freuen wir uns natürlich auch über die tollen Leistungen unserer Bestandsschiris. Insbesondere konnten wir uns super in den Spielklassen RLSW und höher behaupten und die Anzahl der dort vertretenen badischen Schiedsrichter*innen steigern, was ein Beweis für die gute Förderarbeit ist.Herzlichen Glückwunsch an alle unsere Aufsteigerinnen und Aufsteiger und viel Erfolg für die künftigen Spielleitungen in den höheren Klassen!“