6. Sieg im 7. Spiel! Doch die HSG zahlt einen hohen Preis!

HSG Walzbachtal : SG Kronau/Östringen 3 31:25 (16:11)  Foto: HSG
HSG Walzbachtal : SG Kronau/Östringen 3 31:25 (16:11)
Foto: HSG

Karlsruhe (ps). Gegen das Tabellenschlusslicht, aus Kronau/Östringen fuhr die HSG einen ungefährdeten Sieg ein, musste am Ende jedoch einen immens hohen Preis dafür bezahlen. Mit Patrick Fierhauser, dessen Nasenbein nach dem Spiel aussah wie eine Schikane in der Formel 1, Fabian Goppelsröder (Knie) und Ruven Lang (Schulter) erlitten gleich 3 Spieler schwerwiegende Verletzungen, so die Pressemeldung der HSG.

[adrotate group=“2″]

Booking.com

 

Entsprechend bedient wirkte der HSG-Trainer nach dem Spiel: „Es ist schwierig sich über einen solchen Sieg zu freuen, die Verletzungen tun verdammt weh.“, so Öztürk nach dem Abpfiff. Dabei begann die Partie viel versprechend für seine Mannschaft. Nach ausgeglichenen Anfangsminuten (3:3, 8.Min.) konnte sich die HSG mit schnellem Angriffsspiel auf 7:4 absetzen (10.Min.).Die Löwenreserve blieb allerdings fokussiert und lies sich nicht abschütteln. Nach einer Auszeit (17.Min.) in der der Gästecoach sein Team neu einstellen konnte, kam die SG wieder auf 11:9 heran (21.Min.). Bis zur Pause drückten die Hausherren dann aber erneut aufs Gaspedal und erspielten sich eine 16:11-Pausenführung.

Direkt nach Wiederanpfiff waren es jedoch erst einmal die Gäste die das Zepter in die Hand nahmen und schnell auf 16:13 (34.Min.) verkürzten. Es war nun eine ausgeglichene Partie, auch bedingt durch die schlimmen Verletzungen bei der HSG, die dadurch ihren Rhythmus zwischenzeitlich verlor. Gegen Mitte der 2.Halbzeit kamen die Gäste nochmal auf 21:19 heran (46.Min.). In der Schlussphase setzte sich aber die Qualität der Hausherren durch, bei denen sich heute jeder Feldspieler in die Torschützenlisteeintragen konnte. Mit dem Tor zum 27:22 in der 54.Minute war die Entscheidung gefallen und die HSG konnte den Sieg ungefährdet nach Hause bringen. „Wir wünschen den Verletzten auf diesem Weg alles Gute und eine schnelle Genesung. In der kommenden Woche reist das Team nach Pforzheim wo gegen die TGS 2 ein Sieg den Jahresabschluss versüßen würde! Anpfiff ist am Sonntag um 16.00Uhr in der Sporthalle im Benckiser Park.“

HSG Walzbachtal : SG Kronau/Östringen 3 31:25 (16:11)

Tore für die HSG: J.Reule (6), S.Kinsch (4), R.Lang (3), M.Reichert (3/1), F.Goppelsröder (3/2), H.Nuber (3), J.Temesberger (3), C.Kloss (2), L.Heidt (1), M.Weiß (1), P.Fierhauser (1), V.Grether (1),