BG will sich in Ehingen nicht selbst schlagen

Ehingen/Karlsruhe (ps). Basketball-Zweitligist BG Karlsruhe reist an diesem Wochenende zum dritten von insgesamt fünf Auswärtsspielen in Folge. Am Sonntag, 2. Februar, tritt das Team von Headcoach Torsten Daume um 18 Uhr bei Erdgas Ehingen/Urspringschule an. Während die BG inzwischen seit sechs Spielen auf einen Sieg wartet und in den vergangenen Wochen nach einigen extrem knapp verlorenen Spielen auf dem letzten Tabellenplatz rangiert, haben die Ehinger zuletzt zwei Partien in Folge gewonnen und liegen mit dem siebten Platz auf einem Play off-Rang.

Einen besonderen Anteil an diesem sicheren Mittelfeldplatz haben die US-Amerikaner Carlton Guyton, Taylor Rohde und Stacy Wilson, die im Schnitt mehr als 13 Punkte pro Spiel erzielen und auch im Hinspiel für 45 Punkte gegen die BG sorgten. Eine weitere Stärke der Donaustädter: eine sehr große Konstanz im Team und durchgängige Strukturen bis in die Jugendmannschaften. „Ehingen ist zu Hause extrem stark“, weiß Daume um die Schwere der Aufgabe.

Booking.com

Schließlich konnten in dieser Saison lediglich die Kirchheim Knights und die Crailsheim Merlins in der Längenfeldhalle gewinnen. Dennoch will der „beste Tabellenletzte aller Zeiten“ (Zitat von der Website der Ehinger) den Gastgebern nicht kampflos die Punkte überlassen. Auch wenn die jüngsten Begegnungen verloren wurden, die BG war stets nah dran. „Wir müssen es abstellen, dass wir uns am Ende selbst schlagen“, so Daume.

Mit dabei an der Donau ist auch der jüngste Neuzugang LaMont McIntosh, der in den ersten Trainingseinheiten bereits einen guten Eindruck hinterlassen hat.