KSC stellt in den BNN neuen Medienbegleiter vor

Karlsruhe (ps). Die Badischen Neuesten Nachrichten sind ab sofort neuer ‚Offizieller Medienbegleiter‘ des Karlsruher SC. Die Vertreter beider Häuser unterzeichneten einen entsprechenden bis zum 30.06.2017 datierten Vertrag.

„Wir freuen uns sehr über diese Übereinkunft und die künftigen gemeinsamen Projekte“, erklärte KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. „Das Zusammenwirken mit den Badischen Neuesten Nachrichten und die dadurch entstehenden Anknüpfungspunkte sind auch aus Sicht des KSC ein sowohl begrüßenswerter als auch logischer Schritt und für beide Seiten von Vorteil. Wir sind schon jetzt dabei, entsprechende Formate zu entwickeln.“

Booking.com

BNN-Verleger und Chefredakteur Klaus Michael Baur bezeichnete das Engagement der Badischen Neuesten Nachrichten beim Zweitligisten als „wichtigen Baustein im modernen Mediengeschäft“. Der traditionsreiche Karlsruher Sport-Club sei Sympathieverein für Tausende in Baden. Wie viele mit dem KSC fiebern, hätten die beiden Relegationsspiele gegen den Hamburger SV – mit dem nur denkbar knapp verpassten Aufstieg – gezeigt.
Als Medienbegleiter werden die BNN noch stärker die Entwicklungen rund ums Wildparkstadion verfolgen – in journalistischer Neutralität und profunder Analyse. Die geplanten Aktionen bezeichnete Baur als „besonderes Angebot für die BNN-Leser“.

„Wir freuen uns mit den Badischen Neuesten Nachrichten einen bedeutenden Medienbegleiter gefunden zu haben, der aufgrund seiner regionalen Verbundenheit sehr gut zum KSC passt. Beide Partner können durch die Zusammenarbeit ihre Bekanntheit effektiv und nachhaltig steigern“, ergänzt Svenja Widmann, Senior Director Team Karlsruher SC bei Lagardère Sports, so die Meldung des KSC.