Submissão Grappling Challenge erneut ein großer Erfolg

Submissão Grappling Challenge Copyright Paul Needham / www.paulneedham.de
Submissão Grappling Challenge
Copyright Paul Needham / www.paulneedham.de

Karlsruhe (ps).  Der Polizeisportverein Karlsruhe (PSV) richtete am Wochenende erneut sein „Submissão“ Kampfsport-Turnier aus. Dabei gingen in den PSV-Hallen rund 370 Kampfsportler aus sieben Nationen im Submission Wrestling und im Brazilian Jiu-Jitsu an den Start.

Die Karlsruher Submissão Grappling Challenge ist damit eines der größten und traditionsreichsten Bodenkampf-Turnier Deutschlands – dieses Jahr bereits in der 13. Auflage
Zu den erfolgreichsten Teams des Wochenendes gehören die: Academia Jiu-Jitsu Karlsruhe (PSV), Frankers Fight Team Luta Livre Landau, Fight Bros Freiburg und das BJJ-Team Basel
Und natürlich durfte sich auch der Polizeisportverein Karlsruhe dieses Jahr wieder über einige tolle Platzierungen bei seinem Heimturnier freuen: Insgesamt gab es rund ein Dutzend Final-Platzierungen, nach ganz oben aufs Treppchen schafften es im Brazilian Jiu-Jitsu: Thorsten Touleassi (in der Gewichtsklasse +100kg) und Stefan Buddenbrock (in der Gewichtsklasse -76kg), sowie im Submission Wrestling: Per Ahrens (-73,5kg) und Melik Cosma (Open Class).

Booking.com

PSV-Vorstand Attila Horvat resümiert: „Es war eine tolle 13. Auflage des Bodenkampf-Turniers – an zwei Tagen mit jeweils über 200 Starts, zahlreichen Zuschauern aus der Region und durchweg sportlich-fairer Atmosphäre. Wir freuen uns schon auf die Submissão XIV im kommenden Jahr!“
Der PSV, der sich in der Region besonders als innovativer Anbieter von Selbstverteidigung, Kampfkunst und Gesundheitssport einen Namen gemacht hat, organisiert dieses Turnier unter Federführung von Christoph Schadek.