KSC II erwartet „bockstarke“ Sandhäuser

Karlsruhe (mia). Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr empfängt die U23 des Karlsruher SC die zweite Mannschaft des SV Sandhausen im Wildpark. Am Sonntag, 15 Uhr, heißt es dann für die KSC II-Truppe drei Punkte zu holen, um den Anschluss an die Tabellenspitze nicht zu verlieren.

„Sandhausen ist eine junge dynamische Truppe, die ähnlich wie wir aufgestellt sind und weiß wie man Fußball spielen kann. Sandhausen ist bockstark. Es wird ein Kampf“, erwartet Stefan Sartori, KSC II-Coach. „Wir müssen alles dran setzen, uns nicht nur übers Fußballspielen zu definieren, sondern Einsatz, Kampf und Leidenschaft zeigen“, um die drei Punkte in Karlsruhe zu behalten.

Booking.com

KSC II-Kapitän Marcel Mehlem könnte wieder mithelfen. „Er bringt die nötige Aggressivität wieder rein, allein mit seiner Anwesenheit und Torgeilheit“, freut sich Sartori. Für 90 Minuten wird es zwar nicht reichen, aber man werde abwägen.

Von den Profis kommt kein Spieler zur U23, wer U19 spielen kann, spielt in der A-Jugend. „Wir spielen mit unseren Spielern.“