Überragende KSC-U19 unterliegt in Hoffenheim

KSC U19009Karlsruhe (mia). Trotz einer 3:2-Führung hat sich die A-Jugend des Karlsruher SC beim Tabellenzweiten TSG Hoffenheim mit 5:3 letztlich geschlagen geben müssen. „Wir waren überragend“, erklärte KSC-Coach Lukas Kwasniok. Die KSC-U19 hatte sich im ersten Durchgang einen engen Kampf geliefert.

Nach dem frühen Rückstand des KSC, in der 2. Minute durch Simon Lorenz (2.), glich Marin Šverko postwendend für den KSC aus. Zwar konnte Dennis Geiger (17.) auf 2:1 erhöhen, der KSC aber war sehr gut im Spiel und glich erneut durch Philipp Strompf (20.) aus. Der KSC spielte weiter auf Sieg und Marvin Mehlem (59.) erhöhte zur 3:2-Führung des KSC.

Booking.com

Dann aber konnte sich der KSC über die strittige Schiedsrichterentscheidung zum Elfmeter in der 63. Minute ärgern. Ausgerechnet Ex-KSCler Nicolas Wähling verwandelte zum 3:3. Zwei unglückliche Aktionen des KSC verhalfen dann der TSG zu den beiden Treffern von Furkan Cevik (79.) und Robert Janicki (84.) zum Sieg.