KSC II siegt „griffiger und gieriger“

Karlsruhe (mia). 3:0(1:0) besiegte die Oberligamannschaft des Karlsruher SC den Freiburger FC. Der KSC hatte nach dem Führungstreffer das Spiel im Griff.

Die ersten 30 Minuten aber war die Partie noch ausgeglichen. Dann brachte Pierre Fassnacht den KSC II gefährlich vors Tor, Christoph Batke (35.) verwandelte den Abpraller zum 1:0.

Michael Reith (46.) und Kai Kleinert (72. FE) sorgten für den Sieg des KSC, der damit den Anschluss an die Tabellenspitze hält und die Chance auf den Aufstieg in die Regionalliga wahrt.

„Die zweite Halbzeit war schön für uns. Dass wir durch einen schönen Spielzug die Führung ausbauen“, war optimal für den KSC, so Stefan Sartori Coach der U23. „Die zweite  Halbzeit waren wir das bessere Team. Wir waren griffiger und gieriger und haben die ein oder andere Chance herausgespielt“, so der KSC II-Coach über den verdienten Sieg.

KSC II: Gessl, Fassnacht, Henk, Kramer (80. Cisse), N`Gueni Bong, Traoré (46. Radau), Krätschmer (65. Luibrand), Reith, Mehlem, Kleinert, Batke (74. Weizel)

Galerie KSC II – Freiburger FC