KSC vs. FCK: „Eines der schlechteren Spiele“

KSC  Valentini GordonKarlsruhe (mia). „Nicht schön anzuschauen“, war das Spiel der Karlsruher SC gegen den 1. FC Kaiserslautern, befand KSC-Verteidiger Enrico Valentini. Von beiden Teams war es ein schwaches Spiel, so sein Fazit.

Nach vorne hatte der KSC kaum eine Chance erspielt. „Es war eins der schlechteren Spiele der Rückrunde fand ich“, so Valentini.

Dass man immerhin einen Punkt geholt und nichts zugelassen hatte, sei eine Qualität des KSC. Dass zu wenig nach vorne lief, müsse man sich ankreiden, erklärt der KSC-Außenverteidiger.

Booking.com

Auch KSC-Schlussmann René Vollath zieht ein klares Fazit.

„Das Spiel war jetzt nicht so schön, aber nach dem Spielverlauf können wir mit dem Punkt leben. Nach hinten lassen wir nie was zu, da stehen wir alle sensationell, nach vorne war es bis ins vordere Drittel gut, dann ging nichts mehr.“