KSC-Profi Valentini: „Es gab keine Gespräche mit Nürnberg“

KSC006Karlsruhe (mia). Als KSC-Verteidiger Enrico Valentini einen Tag vor dem Spiel des Karlsruher SC gegen seinen Jugendverein FC Nürnberg in der Bildzeitung lesen musste, dass es Gespräche zwischen ihm und seinem Ex-Verein gegeben habe, schüttelte er den Kopf.
„Das ist ein Gerücht“, so der KSC-Profi. „Ich habe kein einziges Gespräch geführt mit Nürnberg.“ Ganz klar sei Nürnberg seine „Jugendliebe“ und es wäre „eine Lüge, wenn ich nein sage“, so Valentini auf die Frage, ob er es sich vorstellen könnte bei Nürnberg irgendwann wieder zu spielen.
Aber er spiele aktuell für den KSC. Auch sein Berater dementierte die Meldung. „Da ist nichts dran.“