KSC-Coach in Leipzig und Hannover im Gespräch?

KSC KauczinskiKarlsruhe (mia). Noch vier Spiele hat der Karlsruher SC in der Liga zu absolvieren, ehe der Abschied von KSC-Coach Markus Kauczinski ansteht.

Wie Kauczinski zuletzt äußerte, sei seine Zukunft noch offen. Nun schreibt die Bildzeitung, dass der KSC-Coach an Platz zwei der Kandidatenliste für den Trainerposten bei Hannover 96 ist.

Booking.com

Vor ihm stehe, so die Bild nur noch Mirko Slomka. Stendel an Platz drei der Wunschkandidaten. Für Hannover könnte bereits am Wochenende der Abstieg in die Zweite Liga feststehen. Der neue Coach muss dann den Aufstieg für die kommende Saison angehen.

Aber auch RB Leipzig soll großes Interesse am scheidenden KSC-Coach haben. Gerüchten zufolge soll Kauczinski im März auch bereits in Leipzig gewesen sein.
Hierzu sagt Kauczinski nichts: „Da kann ich nichts zu sagen und sage auch nichts.“