KSC-Frauen feiern Auswärtssieg in Freiburg

Karlsruhe (ps). Einen ungefährdeten 4:0-Auswärtssieg feierte das Oberligateam beim Tabellenletzten PSV Freiburg. Laura Bertsch, Gina Herrmann, Melissa Zweigner und Nadin Markovic erzielten die Treffer, so die Meldung des KSC.

Druckvoll begann der Gast aus Karlsruhe die Partie und erarbeitete sich bereits in den Anfangsminuten gute Torchancen- Lediglich die unkonzentrierten Abschlüsse verhinderten eine frühe Führung. Die Gastgeber versuchten mit weiten Bällen auf dem kurzen Spielfeld die quirlige Stürmerin in Szene zu setzen, doch die KSC-Defensive zeigte sich hellwach und lies im ersten Spielabschnitt keine Torchance zu. Der KSC bestimmte weiterhin das Spiel konnte sich aber Mitte der ersten Halbzeit keine nennenswerte Chance mehr erarbeiten. Das Spiel war in dieser Phase durch zahlreiche Fouls sehr zerfahren und die Gäste kamen nicht wieder in den Spielrhythmus der Anfangsphase. Erst gegen Ende der ersten 45 Minuten legte der KSC noch einmal zu und erzielte kurz vor dem Halbzeitpfiff den verdienten Führungstreffer durch Laura Bertsch.

Die Gastgeber kamen mit einer offensiveren Spielweise aus der Kabine, was für die Karlsruherinnen mehr Platz in der Offensive bedeutete. Diesen Freiraum nutze der Gast schon in der 50 Minute aus. Ein Pass durch die Schnittstelle erreichte Gina Herrmann die mit Tempo die PSV-Torfrau umspielte und zur 2-Tore-Führung einschob. Die Gastgeber konnten sich nur mit zwei Freistößen an der 16er Grenze dem KSC-Gehäuse etwas nähern, aus dem Spiel heraus blieben Sie die komplette Spieldauer über harmlos. Die Gäste zeigten nun einige schöne Kombinationen blieben aber im Abschluss weiterhin zu ungenau. Erst ein schulbuchmäßiger Konter, den Melissa Zweigner erfolgreich abschloss, brachte einen weiteren Treffer für den KSC ein. Bei der Abwehraktion verletzte sich die PSV-Torfrau, wir wünschen Ihr gute Besserung. Im Anschluss drängte der KSC auf ein weiteres Tor. Dieses fiel dann auch kurz vor Ende der Partie durch Nadin Markovic.

In der Liga reist das Team am 22.05. zum VfB Obertürkeim, Anpfiff ist um 12 Uhr. Bereits an diesem Wochenende steht die nächste Runde im Sports-Lines Pokal an. Im Viertelfinale geht es am Pfingstsamstag um 17 Uhr gegen den VfK Diedesheim.

Für den KSC spielten:
Melanie Döpke, Celina Lienemann, Sandra Ernst, Lisa Halm, Franziska Spaderna, Lena Trentl, Tamara Daiß, Laura Bertsch, Maike Graf, Gina Herrmann, Kim Kiefer, Nadin Markovic, Melissa Zweigner, Carina Trautmann, Luisa Diebold, Janine Rehn