KSC-Profis schwitzen im Wildpark

KSC Training 28 Juni003Karlsruhe (mia). Erst erfüllte KSC-Coach Tomas Oral als er den Trainingslatz verließ, die Fotowünsche der Fans des Karlsruher SC, danach stellte sich die gesamte Mannschaft für ein Gruppenbild mit Fans auf.

Zuvor aber hatten die KSC-Profis zunächst eine rund zweistündige, schweißtreibende Einheit absolvieren müssen. Während des Trainingsspiels korrigierte das Trainerteam die Spieler immer wieder, der Abschluss der Einheit aber forderte die Profis dann noch einmal richtig.

Acht Runden auf Zeit wurden um den Trainingsplatz gelaufen. Diese konnte nur Ylli Sallahi (Oberschenkel) nicht komplett mitmachen.

Lediglich Hiroki Yamada (Wade), Marcel Mehlem (Knie) und Franck Kom (Urlaub) fehlten noch. Yann Rolim, der weiter mittrainiert, soll indes zwei Jahre nach Karlsruhe ausgeliehen werden.

Auch abseits des Platzes wird beim KSC gearbeitet, so ist man aktuell dabei, das zweite Testspiel für das Trainingslager in Schladming zu terminieren. Weitestgehend fix, wenn auch der Vertrag noch nicht unterschrieben ist, ist das Spiel gegen den türkischen Club Medipol Basaksehir.

 

Trainingsgalerie 28. Juni