KSC in Flachau: Erste Trainingseinheit auf dem Platz

FullSizeRenderFlachau (mia). Acht Stunden Fahrt hatte der Tross des Karlsruher SC am Samstag hinter sich, als er am Samstagabend in seinem österreichischen Trainingslager in Flachau angekommen war. Der KSC hatte aus Witterungsgründen kurzfristig von Schladming nach Flachau ausweichen müssen.

Auch in Flachau war das Wetter alles andere als gut, die Platzverhältnisse aber weit besser.

Booking.com

Dennoch, nach der langen Fahrt, stand lediglich Laufen auf dem Programm. Nach einer Laufeinheit durften die KSC-Profis dann ins extra für den KSC geöffnete Hotel Alpenhof in Flachau und den Feierabend genießen.

Am Sonntag ging es dann zur ersten Einheit auf den Platz. Bei Regen ließ das KSC-Trainerteam die Kicker nach dem Athletiktraining in Spielform trainieren.

Mit von der Partie war auch erstmals Franck Kom. Lediglich Renè Vollath fehlte (krank) sowie die aus dem Profikader aussortierten KSC-Spieler Pierre Fassnacht, Tim Grupp und Vadim Manzon. Die übrigen angeschlagenen Spieler konnten voll mit trainieren.